Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Tafeläpfel: Schweizer Sortiment nimmt ab

21. März 2018

Der Lagerbestand per Ende Februar 2018 betrug 21 314 t. Wie der Schweizer Obstverband (SOV) mitteilt, machen die Sorten Golden Delicious mit 7 376 t (34.6 %) vor Gala mit 6 487 t (30.4 %) und den Premiumsorten mit 4 367 t (20.5 %), den Hauptanteil des Lagerbestandes aus.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Es folgen die Sorten Braeburn 2 222 t, Milwa 263 t, La Flamboyante 143 t, Granny Smith 122 t, Maigold 105 t, andere Sorten 101 t, Jonagold 68 t, Glockenapfel 22 t, Idared 18 t, Topaz 13 t und Pinova 7 t.

Lagerabnahme

Die Lagerminderung im Februar beträgt 6 699 t. Sie liegt 1 257 t unter dem Vorjahr (7 956 t) und 1 217 t unter derjenigen aus dem Jahr 2016 (7 916 t). Die leicht schwächere Abnahme bei Golden Delicious mit 1 122 t ist auf das Fehlen der Klasse II Äpfel zurückzuführen. Die Abnahmen bei den Sorten Braeburn, Gala und Premiumsorten sind praktisch identisch mit den Vorjahren.

Kontingent Tafeläpfel

Seit dem 1. Januar 2018 läuft das Kontingent von 8 000 t Tafeläpfel zur Ergänzung des Sortimentes. Davon wurden bis am 27. Februar 2018 total 3 480 t Tafeläpfel eingeführt.

Tafelbirnen: Ausverkauft

Die Hauptsorten bei Tafelbirnen der Ernte 2017 sind bis auf Kaiser Alexander mit 2 t und andere Sorten mit 5 t ausverkauft.
www.swissfruit.ch

Quelle: SOV

Veröffentlichungsdatum: 21.03.2018

Schlagwörter

Lagerbestand, Tafelkernobst, Februar, Apfel