Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

AMI: Schwieriger Stand für Birnen aus Übersee

16. März 2018

Der Birnenmarkt füllt sich mit Ankünften aus Übersee. Neben südafrikanischen sind jetzt auch argentinische Williams verfügbar. Über Aktionen im Lebensmitteleinzelhandel läuft der Absatz jetzt zwar etwas runder. Gleichzeitig bleiben Conference aus dem Benelux-Raum aber sehr präsent, wie die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) berichtet.

Bildquelle: Shutterstock.com Birnen
Bildquelle: Shutterstock.com

Italienische Abate Fetel haben an Regalplatz verloren und drängen nun ebenfalls wieder stärker in den Markt. Immerhin lagert in Italien eine Rekordmenge. Vor allem der Verkauf kleinerer Kaliber hinkt dem Abbauplan hinterher. Preiskorrekturen sind die Folge. Somit können Schalen bereits ab 1,29 EUR/kg beworben werden. Für farbige Birnen aus Übersee wie Rosemarie oder die Anfang April eintreffenden Forelle ist der Marktzugang also nicht einfach.

Quelle und Copyright: AMI-informiert.de (AMI, 15.03.2018)
 

Veröffentlichungsdatum: 16.03.2018

Schlagwörter

AMI, Studie, Birnen, Übersee