Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Aldi Süd setzt Zeichen gegen Insektensterben

13. März 2018

Bienen, Falter und andere sechsbeinige Artgenossen: Sie bestäuben rund 80 Prozent der Wildpflanzen und sind das Fundament eines gesunden Ökosystems. Allerdings ist der Insektenbestand in Deutschland seit 1989 um etwa drei Viertel zurück gegangen.* Um die Anzahl und Vielfalt der Insekten zu fördern, bietet jetzt die Unternehmensgruppe ALDI SÜD als erster Lebensmitteleinzelhändler Aktionsartikel an, die mit dem Label „Insect Respect“ ausgelobt sind.

Bildquelle: Shutterstock.com Bienen
Bildquelle: Shutterstock.com

Ab dem 12. März ist eine insektizidfreie Klebefalle erhältlich. In den nächsten Wochen kommen weitere Produkte, die mit dem Gütezeichen gekennzeichnet sind, in die ALDI SÜD Filialen. Die Initiative stellt sicher, dass der Insektenverlust durch einen neuen Lebensraum kompensiert wird.

Auf den ersten Blick klingt es nach einem Widerspruch: ALDI SÜD bietet mit der PRITEX Leimfalle ein Produkt an, das Insekten in Innenräumen, wie im Haus oder Wintergarten, bekämpft. Mit dem Verkauf der Klebefalle unterstützt ALDI SÜD jedoch gezielt die Initiative Insect Respect und trägt damit dazu bei, das Insektensterben zu verringern. Auch wenn Insekten oft unerwünschte Gäste sind, spielen sie für das gesamte Ökosystem eine tragende Rolle. „Das Siegel steht für einen neuen Umgang mit Insekten und fördert das Bewusstsein für ihren Wert und ihre Artenvielfalt in unserem Alltag. Mit dem Verkauf der Artikel möchten wir unsere Kunden und damit eine breite Öffentlichkeit stärker für das Thema sensibilisieren“, so Jan Stefan Dams, CR-Manager bei ALDI SÜD.

INSECT RESPECT: Mehr als ein Ausgleichsmodell

„Insect Respect kompensiert die Verluste, die durch Insektenschutzmittel in Innenräumen entstehen und stärkt das Bewusstsein für die große Bedeutung dieser kleinen Tiere“, erklärt Dr. Hans-Dietrich Reckhaus, Initiator der Initiative Insect Respect. Das Prinzip ist einfach: Für den Verlust von getöteten Insekten errichtet die Initiative neue begrünte Flächen in Siedlungs- oder Industrieräumen. Die Größe der Ausgleichsfläche wird anhand eines mit Biologen entwickelten Modells errechnet. Damit wird unter anderem bestimmt, wie viel Biomasse in Gewicht anfällt, die durch ein "Insect Respect"-Produkt getötet wird. „Unser Konzept ist wissenschaftlich erarbeitet worden und unsere Aktivitäten unterliegen einer strengen unabhängigen Prüfung“, betont Dr. Hans-Dietrich Reckhaus.

Weitere Informationen zu Insect Respect finden Sie hier.

*Entomologischer Verein Krefeld e.V.: „Ermittlung der Biomassen flugaktiver Insekten im Naturschutzgebiet Orbroicher Bruch in den Jahren 1989 und 2013“

Quelle: Aldi Süd

Veröffentlichungsdatum: 13.03.2018

Schlagwörter

Aldi Süd, Zeichen, Insekten