Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Niederlande sind größter Käufer südafrikanischer Birnen

01. März 2018

Der Exporte von Früchten aus Südafrika haben letztes Jahr wieder zugenommen. Nach Orangen sind Äpfel das zweitwichtigste Produkt mit einer Exportmenge von 550.000 Tonnen, kleine 10% mehr als 2016. Seit 2010 wurden 2012 mehr Äpfel exportiert. Die fünf führenden Exportprodukte werden weiter ergänzt durch Trauben Zitronen und, Nummer fünf, Birnen. Davon wurden 2017 265.000 Tonnen exportiert.

Bildquelle: Shutterstock.com Birnen
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Niederlande sind der wichtigste Käufer südafrikanischer Früchte, wie fruitandvegetablesfacts.com berichtet. In den letzten Jahren wurden mehr als 20% der südafrikanischen Früchte an die Niederlande exportiert. Ein großer Teil davon wird wieder exportiert. Orangen und Trauben sind die wichtigsten Produkte, die an das Land gehandelt werden, aber Birnen werden auch überdurchschnittlich an die Niederlande exportiert (68.447 Tonnen 2017). Äpfel werden nicht sehr an die Niederlande exportiert (14.874 Tonnen 2017).

Der zweite Käufer südafrikanischer Früchte ist das Vereinigte Königreich (UK). Äpfel sind das wichtigste Produkt (153.104 Tonnen 2017). Das macht das UK zu dem größten Käufer südafrikanischer Äpfel.

Für Südafrika ist Südostasien ein Wachstumsmarkt, während sich die Exporte an die Golfstaaten stabilisieren. Die Exporte an Russland steigen auch nicht mehr, obwohl das Land letztes Jahr noch eine Rekordmenge an Äpfeln verloren hat.

Quelle: fruitandvegetablesfacts.com

Veröffentlichungsdatum: 01.03.2018

Schlagwörter

Niederlande, Käufer, Südafrika, Birnen, Studie