Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Chiles globale Fruchtexporte haben etwas abgenommen – Kirschen boomen

22. Februar 2018

China ist der Hauptmarkt für chilenische Kirschen, Europa ist es für Avocados und die USA sind es für Blaubeeren und Tafeltrauben. Chilenische Nektarinen-Exporte beginnen, in China an Boden zu gewinnen, wobei sie an vierter Stelle der am meisten exportierten Früchte Chiles in diesen Markt stehen.

Bildquelle: Shutterstock.com Kirschen
Bildquelle: Shutterstock.com

Das berichtete der Präsidenten der Vereinigungen der Obstexporteure von Chile AG (ASOEX), Ronald Bown. Er sagte, dass Chile im Verlauf der Obstexportsaison 2017/18 (1. September 2017 bis 16. Februar 2018) bis jetzt 854.671 Tonnen Frischfrüchte an die Welt verschickt hat, eine Zahl, die 5,35% kleiner als die Menge ist, die bis zu dem gleichen Zeitraum letzte Saison verschickt wurde.

In dieser Hinsicht sagte Bown, dass der Rückgang der Menge durch die hohe Vergleichsgrundlage mit letzter Saison zu erklären sei, da die Erträge und Lieferungen in der Saison 2016/17 fast drei Wochen eher bereit waren. Das ist diese Saison nicht der Fall, weswegen sich eine Saison mit normalen Ernte- und Exportparametern entwickelt.

Im Vergleich mit dem gleichen Datum der Vorsaisons (2014/15 und 2015/16) ist die exportierte Menge diese Saison 2017/18 etwa 10% größer.

Kirschen

Bown wies auch auf die großen Mengen an Kirschen hin, die in die Welt exportiert wurden. „Hervorzuheben ist der Anstieg der Exporte von Kirschen um mehr als 93% gegenüber dem gleichen Datum der Vorsaison. Obwohl die Vermarktung dieser Früchte noch nicht zu Ende ist, wird dies ohne Zweifel eine Saison mit Rekordmengen“, sagte er.

Quelle: ASOEX/SimFRUIT

Veröffentlichungsdatum: 22.02.2018

Schlagwörter

Chile, Frucht, Exporte, Kirschen