Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Verkäufe von Beeren aus Huelva im Ausland – vor allem in Deutschland

15. Februar 2018

Mit den Beeren aus Huelva gab es von Januar bis November 2017 Verkäufe im Wert von mehr als 920 Millionen EUR im Ausland, 85% des Gesamtwertes der Gartenbauexporte der Provinz, wie der Minister für Landwirtschaft, Fischerei und Ländliche Entwicklung, Rodrigo Sánchez Haro, in Berlin berichtete. Während der Fruit Logistica fand die Veranstaltung statt, wo der 4. Kongress für Beeren (IV Congreso de Frutos Rojos) präsentiert wurde, organisiert von Freshuelva.

Bildquelle: Shutterstock.com Himbeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

„Unsere Verkäufe von Beeren an Deutschland haben um 6% auf 283 Millionen EUR zugenommen“ sagte Sánchez Haro.

Bei Aufgliederung der Exporte von Beeren von Januar bis November 2017 sind es 472 Millionen EUR Erdbeerverkäufe, 288 Millionen EUR Himbeeren und 167,76 Millionen EUR Blaubeeren. Der Ertrag, der am meisten zugenommen hat, sind Himbeeren (+19,6%), während Erdbeeren so blieben und Blaubeeren abnahmen.

Der Kongress findet in der Hauptstadt von Huelva, am 20. und 21. Juni statt. Der Direktor gratulierte dem Sektor für seine Fähigkeit, „weiter zu wachsen, nicht nur bei dem Export, sondern auch dabei, auf Erträge wie Blaubeeren und Himbeeren zu setzen.“

„Die Namen von Andalusien und Huelva gehen durch Europa und andere Länder Hand in Hand mit diesen Früchten, die gesund sind und für ihr Aroma sehr geschätzt werden“, betonte Sánchez Haro, für den „die Beeren von Huelva selbst eine Marke sind, ein großartiges Exportpotential haben, das wir vor allem fördern müssen.“

Quelle: www.revistamercados.com

Veröffentlichungsdatum: 15.02.2018

Schlagwörter

Verkauf, Beeren, Huelva, Deutschland