Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

SATI: Volumen der südafrikanischen Tafeltraubenernte trotz Trockenheit beständig

06. Februar 2018

Die South African Table Grape Industry (SATI, Südafrikanische Tafeltraubenindustrie) sagt, die Ernte des Landes ist beständig, wobei sich die Mengen trotz der schlimmsten Trockenheit seit Jahrzehnten stabilisieren. Die 4. Ertragsschätzung für die Tafeltraubensaison 2017/18 zeigt, die oberen und unteren Grenzen sind je rund 16,8% und 12,2% geringer als in der vorhergehenden Rekordsaison 2016/17.

Bildquelle: Shutterstock.com Trauben
Bildquelle: Shutterstock.com

Die neue Schätzung liegt zwischen 56,2 Millionen und 59,3 Millionen Kartons, womit sich eine unveränderte obere Grenze und ein leichter Anstieg der unteren Grenze zeigt.

Die Region der Nördlichen Provinzen, die fast am Ende ihrer Ernte ist, hielt sich mit ausreichend verfügbarem Wasser weit besser als vorhergesagt. Die Region Orange River, die genug Wasser hat, brachte trotz einiger Probleme mit kleineren Beeren und weniger Traubengewicht einigermaßen gute Leistung. Die Erzeuger in dieser Region werden die Verpackung innerhalb der nächsten zwei Wochen so gut wie abschließen.

Die drei Regionen, die von der Trockenheit und Hitze am schwersten getroffen wurden, sind Olifants, Berg und Hex River. Die Auswirkungen der Trockenheit und Hitze variieren zwischen den Erzeugern, die eine Verringerung ihrer Mengen gegenüber letzter Saison von zwischen 10% und 30% sehen.

Mindestens für die nächsten 4 Wochen wird es weiter fast normale Exportmengen geben. Allerdings wird ein kürzerer Schluss der Ernte infolge einer Kürzung der Wasserzuteilungen und möglicher weiterer Auswirkungen der fortdauernden Trockenheit erwartet.

Tabelle 1: 4. Ertragsschätzung angegeben in 4,5-kg-Kartons Quelle: SATI
Tabelle 1: 4. Ertragsschätzung angegeben in 4,5-kg-Kartons

Quelle: SATI

Veröffentlichungsdatum: 06.02.2018

Schlagwörter

Sati, Volumen, Südafrika, Tafeltrauben, Ernte, Trockenheit