Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Carrefours Einnahmen Q4 2017 um 2,3% gestiegen – ein schwieriges Gesamtjahr 2017

26. Januar 2018

Carrefour meldete für das Gesamtjahr 2017 einen Umsatz von 88.240 Millionen EUR, was ein Gesamtwachstum von 3,0% darstellt. Bei konstanten Wechselkursen ist der Umsatz um 2,7% gestiegen. Das Wachstum der Gruppe belief sich 2017 auf 1,6% gegenüber einem Wachstum von 3,0% 2016. Diese Entwicklung spiegelt insbesondere eine Abschwächung des Wachstums der Lebensmittelverkäufe wider, die in der zweiten Hälfte besonders deutlich war.

carrefour Bio Spanien Supermarkt
Foto © Carrefour Bio Spanien

Die Lebensmittelverkäufe in Brasilien sind 2017 mit einer weitaus langsameren Geschwindigkeit gestiegen, da sich die Lebensmitteldeflation seit dem Monat Juni auswirkte, während die Lebensmittelinflation 2016 hoch gewesen ist, insbesondere in der zweiten Hälfte. Der Lebensmittelumsatz in Frankreich und in Europa zeigte 2017 weithin ähnliche Trends wie 2016. Nicht-Lebensmittelverkäufe verbesserten sich 2017 auf Basis einer flächenbereinigten Umsatzentwicklung gegenüber 2016.

In Frankreich ist der Gesamtumsatz etwas gestiegen, 2017 um 0,8%. In einer sehr konkurrenzfähigen Situation war Carrefours Handelsschwung ähnlich wie 2016. In einer Situation härter werdenden Wettbewerbs in Europa stand das Wachstum für das Gesamtjahr bei 1,3%, wobei sich insbesondere verbesserte Trends in Nordeuropa widerspiegelten.

Die Abschwächung des Wachstums in Lateinamerika (6,1% 2017 gegenüber 13,5% 2015) spiegelt die Lebensmitteldeflation in Brasilien in der zweiten Hälfte gegenüber zweistelliger Inflation 2016 sowie hoher Inflation in Argentinien in einem Kontext wider, der herausfordernd bleibt. Die Verkaufstrend in Asien hat sich über das Jahr mit einer Abnahme von 3,7% (gegenüber -5,0% 2016) verbessert.

Quelle: Carrefour Gruppe

Veröffentlichungsdatum: 26.01.2018

Schlagwörter

Carrefour, Einnahmen, Einzelhandel