Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Türkei: Exporte von Obst und Gemüse 13% zugenommen

25. Januar 2018

Gemäß Statistiken von dem Verband Mediterraner Exporteure, die für 2017 veröffentlicht wurden, erreichten die türkischen Exporte von Obst und Gemüse einen Wert von 2,23 Milliarden USD. Das kam vor allem dadurch, dass mehr Früchte als 2016 exportiert wurden, wobei die Menge um 25% und der Wert um 32% gestiegen sind.

Bildquelle: Shutterstock.com Trauben
Bildquelle: Shutterstock.com

Trauben waren dem Wert nach alleine für 25% der Gesamtobstexporte verantwortlich. Kirschen und Granatäpfel stehen an Platz 2 und 3, trotz einer Abnahme ihrer Exporte (ein Viertel bei Kirschen) wegen klimatischer Probleme. Abgesehen von diesen zwei Früchten, werden alle anderen Früchte einen Anstieg ihrer Exporte erfahren, sowohl in der Menge als auch im Wert.

Gemüse hatte auch eine Steigerung bei den Exporten von 18% in der Menge und 22% im Wert. Die Nummer 1 bleiben Tomaten mit einer Zunahme von 10% in der Menge und 21% im Wert. Die Zitrusexportzahlen sind im Allgemeinen im Vergleich mit 2016 aufgrund einer starken Abnahme der Exporte von Pomelos (-28%) und Orangen (-5%) stabil geblieben.

Russland kehrte zu seiner traditionellen Position als der führende Obst- und Gemüseimporteur mit rund einem Drittel aller Exporte (+83% gegenüber 2016) zurück. Rumänien ist jedoch der größte Importeur von Obst und Gemüse. Bei türkischem Gemüse folgt Weißrussland sehr dicht. Deutschland steht bei beiden Sektoren an 3. Stelle.

Quelle: fructidor.com/www.akib.org.tr

Veröffentlichungsdatum: 25.01.2018

Schlagwörter

Türkei, Exporte, Obst, gemüse