Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Georgien erweitert seine Kiwi-Exporte an EU und Japan

24. Januar 2018

Der Erzeuger und Exporteur LTD Nergeta wurde 2009 von deutschen und georgischen Investoren gegründet und sein Hauptertrag sind Kiwis. Das Unternehmen behauptet, Europas süßeste grüne Kiwi zu liefern, die es in Samegrelo, in dem westlichen Teil von Georgien anbaut. Der aktuelle Primärmarkt des Unternehmens ist Deutschland, wo georgische Kiwis populär geworden sind.

Bildquelle: Shutterstock.com Kiwi
Bildquelle: Shutterstock.com

Seit Georgien mit dem Export von Kiwis auf den europäischen Markt vor knapp zwei Jahren begann, sind sie zu einem der produktivsten und rentabelsten Exportprodukte des Landes geworden. Bei 1 Kilo Kiwis, das für rund 1,20 EUR verkauft wird, hat sich die Frucht als gute Einnahmequelle für die Erzeuger erwiesen. Es wird erwartet, dass die Exporte, die aktuell bei rund 100 Tonnen pro Jahr liegen, steigen werden, was nicht zuletzt daran liegt, dass jetzt der japanische Markt anvisiert wird.

Die Exporte an Japan begannen im März 2017 und es wird erwartet, dass der Handel 2018 zunimmt.

Quelle: emerging-europe.com

 

Veröffentlichungsdatum: 24.01.2018

Schlagwörter

Georgien, Kiwi, Exporte, EU, Japan