Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Südtirol: Äpfel von Val Venosta verzeichnen guten Saisonstart

14. Dezember 2017

Es wird erwartet, dass die Vereinigung der Gartenbauerzeuger des Val Venosta (VI.P -Manzanas Val Venosta) diese Saison eine Produktion von rund 220.000 Tonnen Äpfeln haben wird, berichtet Valenciafruits.com. Damit gibt es eine Abnahme gegenüber den üblichen Mengen um 35% infolge schlechter Wetterbedingungen im Frühling.

Foto © VIP Vinschau Verpackungslinie Bio Vinschgau Bio Val Venosta
Foto © VI.P Vinschau Verpackungslinie Bio Vinschgau

Allerdings versicherte die Verkaufsleiterin der Iberischen Halbinsel, Christiane Gfrei, den regelmäßigen Käufern der Val-Venosta-Äpfel: „Wir haben eine Handelsstrategie entwickelt, um das Jahr hindurch in dem spanischen Markt aktiv zu sein.“

Seit mehr als einer Dekade hat die italienische Genossenschaft Vertriebe in große nationale Märkte, um traditionelle Händler und Läden des Obstmarktes zu beliefern. Zudem ist sie direkt und indirekt in großen Verkaufsflächen, Supermärkten und Großmärkten präsent, um für Kunden mit verschiedenen Einkaufsgewohnheiten verfügbar zu sein.

Für die VI.P repräsentiert die Iberische Halbinsel etwa 10% der Vermarktung an insgesamt 50 Länder. Dieses Jahr werden etwa 20.000 Tonnen Val-Venosta-Äpfel geliefert.

Die Vereinigung vermarktet 11 Apfelsorten mit einer ganzheitlichen Produktionslinie und BIO. Die größten Mengen gibt es von Golden Delicious, Red Delicious, Gala und Pinova, neben Kanzi® Club, Envy™, Ambrosia ™ und yello®.

Quelle: Valenciafruits.com

Veröffentlichungsdatum: 14.12.2017

Schlagwörter

Südtirol, Apfel, Val Venosta