Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Grüne Woche 2018: Regional und authentisch

11. Dezember 2017

"Regionalität" schmeckt den Verbrauchern und ihre authentische Präsentation kommt besonders gut beim Publikum an. Diesen Trend setzt die Internationale Grüne Woche Berlin auch im Jahr 2018 um: Das vielfältigste Angebot an regionalen Spezialitäten auf Messen gibt es vom 19. bis 28. Januar in acht Hallen auf dem Berliner Messegelände.

Quelle: "obs/Messe Berlin GmbH/Benjamin Pritzkuleit"
Der Freistaat Bayern feiert auf der IGW 2018 sein 100 jähriges Bestehen mit traditionellen Bräuchen und kulinarischen Besonderheiten. Quelle: "obs/Messe Berlin GmbH/Benjamin Pritzkuleit"

Rund 500 Aussteller aus den deutschen Bundesländern laden zu einer genussvollen Deutschlandtour ein. Was Deutschlands Regionen an Nahrungs- und Genussmitteln von der Küste bis zu den Alpen auf den Tisch zaubern, wird zehn Tage lang auf der Grünen Woche serviert. Die verschiedenen Bundesländer stellen ihre kulinarischen Highlights im Ambiente der jeweiligen Landschaften, Städte und Dörfer vor. Lokale Spezialitäten im landestypischen Gewand gibt es bei Baden-Württemberg (Halle 5.2b), Bayern (22b), Berlin (21b), Brandenburg (21a), Hessen (22a), Mecklenburg-Vorpommern (5.2b), Niedersachsen (20), Nordrhein-Westfalen (5.2a), Rheinland-Pfalz (2.2), Sachsen (21b), Sachsen-Anhalt (23b), Schleswig-Holstein (22a) und Thüringen (20).

Eine ausführliche Beschreibung der jeweiligen Bundesländerbeteiligungen finden Sie hier: https://www.gruenewoche.de/Presse/Pressemitteilungen/

Quelle: Ots/ Messe Berlin

Veröffentlichungsdatum: 11.12.2017

Schlagwörter

Grüne Woche, Regional, Authentisch