Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Peru steigert Exporte von Hass-Avocado um 15%

05. Dezember 2017

Die hohe Nachfrage des internationalen Marktes nach Hass-Avocados aus Peru führte zu einem beträchtlichen Anstieg der Produktionsfläche, die diesem Ertrag in Peru in den letzten Jahren gewidmet war. Das betonte der Geschäftsführer der Vereinigung der Hass-Avocado-Erzeuger von Peru (ProHass), Arturo Medina Castro, der auch erklärte, dass Peru rund 1.500 ha Hass-Avocados jährlich pflanzt.

Bildquelle: Shutterstock.com Avocado
Bildquelle: Shutterstock.com

Er sagte, dass das Land mehr als 28.000 ha dieser Frucht hat, vieles davon junge Pflanzungen, und die gepflanzte Fläche wird weiter zunehmen, wodurch die Produktion und Exportmenge gesteigert werden kann. Er sagte auch, es sei noch zu früh für Vorhersagen bezüglich der Saison 2018, allerdings erwartet ProHass, dass die Exportmenge gegenüber der Saison 2017 um 15% ansteigen wird.  

Quelle: agraria.pe

Veröffentlichungsdatum: 05.12.2017

Schlagwörter

Peru, Exporte, Hass, Avocado