Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

DeLOG-Herbsttagung 2017 in Berlin mit straffem Programm

04. Dezember 2017

Im Vorfeld der DeLOG-Herbstsitzung fand diesmal ein Meinungsaustausch zu aktuellen Themen mit Spezialisten des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) in Berlin statt. Vertreter des BfR stellten u. a. die BfR-MEAL-Studie vor. Dabei handelt es sich um eine umfassende Studie über die Nahrungsmittelaufnahme der Bevölkerung in Deutschland, so der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV).

Foto: Teilnehmer der DeLOG-Herbsttagung. Quelle: DFHV
Foto: Teilnehmer der DeLOG-Herbsttagung. Quelle: DFHV

Diese „Total-Diet-Study“ ist die umfangreichste ihrer Art weltweit. Ziel der MEAL-Studie ist es, zuverlässig und detailliert die durchschnittlichen Gesamtaufnahmemengen von Stoffen – einschließlich Pflanzenschutzmittelrückständen und Kontaminanten - über Lebensmittel zu ermitteln. Die Zubereitung der Lebensmittel erfolgt unter standardisierten Bedingungen in der Laborküche des BfR. Ein weiteres Diskussionsthema war die Sicherheit entlang der Nahrungsmittelkette und die Rolle der Labore dabei. Die interne DeLOG-Herbsttagung fand diesmal in den Räumen des Labors BILACON statt. Auf der Agenda stand ein intensiver Dialog mit Herrn Kamphausen von der QS-GmbH. Dabei wurde u. a. über die Gestaltung und Bewertung des QSLaborkompetenztests sowie Fragen rund um die QS-Datenbank diskutiert.

Weitere Themen der Herbstsitzung waren die Ergebnisse eines Laborvergleichs für Wirkstoffe bei niedrigen Konzentrationen in 2017, der aktuelle Stand bei Thiabendazol und die Handhabung der neuen Regelungen durch die Labore, das Thema Meldepflichten an Kontrollbehörden, Definition des Herstellungsdatums „produced“ (nach der VO 396/2005), bienentoxische Pflanzenschutzmittel und deren Klassifizierung, sowie die zurzeit strittige Auslegung der EU-Vorschrift bei Markerbsen.

Die nächste DeLOG-Frühjahrssitzung wird im Vorfeld der DFHV-Jahrestagung 2018 in Hamburg mit externen Gästen stattfinden.

Quelle: DFHV aktuell 11/2017

Veröffentlichungsdatum: 04.12.2017

Schlagwörter

DeLOG, Herbsttagung, Berlin, Programm, Studie