Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Hoher Bedarf an kleinen Zitrusfrüchten gut gedeckt

01. Dezember 2017

Die saisonüblich starke Nachfrage nach kleinen Zitrusfrüchten wird in diesem Jahr durch hohe Angebotsmengen aus Spanien gut bedient. Umfangreiche Werbeaktionen im Einzelhandel sorgen für konsumgünstige Preise für die Verbraucher, so die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI). In Spanien läuft die Ernte in allen Anbaugebieten auf Hochtouren.

Bildquelle: Shutterstock.com Clementinen
Bildquelle: Shutterstock.com

Für die kommenden 14 Tage rechnen die Importeure mit einer weiterhin hohen Angebotsverfügbarkeit. Dann dürften die ersten frühen Gebiete mit der Hauptsorte Clemenules bereits enden. Die Hauptmengen verlagern sich dann weiter gen Norden. In dem Zuge könnten sich auch die Preise aus dem Tal befreien. 

Aktuell werden in alle Richtungen kleine Agrumen, auch zu günstigen Konditionen, angeboten. Laut AMI Werbedatenbank laufen in der aktuellen Woche 47 Aktionen mit den kleinen Früchten. Die Verkaufspreise starten ab 0,79 EUR/kg. Im Rahmen der Sonderverkäufe nimmt der Anteil an Minikisten mit 2,3 kg, wie auch Gebinde zu 1,5 kg zu. Für die kommende Woche sind weitere Aktionen geplant. Im Zuge der Werbungen belebt sich die Nachfrage. Mit der angekündigt winterlicheren Witterung rechnen die Vermarkter, vor allem Richtung Supermarktketten mit einem weiteren Nachfrageschub.

Quelle und Copyright: AMI-informiert.de (AMI, 30.11.2017)

Veröffentlichungsdatum: 01.12.2017

Schlagwörter

Bedarf, Zitrus, fruchthandel