Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

EU-Kommission genehmigt neues Förderprogramm für Obst- und Gemüse

27. Oktober 2017

Die Europäische Kommission hat 52 neue Programme mit dem Ziel der Förderung von EU-Agrarlebensmittelprodukten in Europa und auf der ganzen Welt genehmigt. Diese Programme, die ein breites Angebot an Lebensmitteln, von Obst und Gemüse und Fleischprodukten bis Milchprodukten und Olivenöl, abdecken, werden durch Hilfen aus dem GAP-Budget der EU mit insgesamt 88 Millionen EUR unterstützt.

Bildquelle: Shutterstock.com  O & G
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Programme sollen den Erzeugern in dem EU-Agrarlebensmittelsektor helfen, die Qualität ihrer Produkte zu vermitteln, um neue Märkte zu öffnen und ihre bestehenden Marktanteile auszubauen. Sie konzentrieren sich auf eine Reihe von Prioritäten wie das Hervorheben der Qualität europäischer Lebensmittel, auf spezielle Marktsektoren oder auf spezielle Länder und/oder Regionen.

logoVon den 52 genehmigten Programmen richten sich 32 an Nicht-EU-Länder, während 10 speziell auf die Qualitätssysteme der EU fokussiert sind, zu denen geographische Angaben wie die geschützte Ursprungsortangabe oder die geschützte geographische Angabe sowie Bio-Zertifizierungen gehören.

Diese sogenannten „einfachen“ Programme wurden anfangs von Organisationen vorgelegt, die auf Ebene der einzelnen Mitgliedsstaaten arbeiten, um auf einen Aufruf zu Vorschlägen zu reagieren, der von der Europäischen Kommission gestartet wurde.

Weitere 10 sogenannte „Multi“-Programme wurden von Organisationen vorgeschlagen, die auf EU- oder multinationaler Ebene arbeiten und auch zum Ziel haben, die EU-Landwirtschafsprodukte in einer Vielzahl verschiedener Länder und/oder Regionen zu fördern. Die Genehmigung dieser Programme, für die weitere 45 Millionen EUR verfügbar sind, wird später dieses Jahr erwartet. 

Quelle: Europäische Kommission

Veröffentlichungsdatum: 27.10.2017

Schlagwörter

EU, Kommission, Förderprogramm, Obst- und Gemüse, Sektor