Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Auf dem Deutschen Markt geht die Sonne auf

29. September 2017

Das Almond Board of California, eine Non-Profit-Organisation, die die kalifornischen Mandelzüchter und Händler repräsentiert, hat den Launch ihrer ersten integrierten Marketingkampagne in Deutschland angekündigt. Sie zielt darauf ab, die Produktnachfrage und das Produktbewusstsein der Verbraucher zu steigern und deren Verwendung von Mandeln als gesunden Snack im Alltag zu erhöhen.

Foto © Almond Board of California Mandeln
Foto © Almond Board of California
 
„Snack die Sonne Kaliforniens" ist eine 4,5 Millionen US-Dollar Kampagne, die im Oktober 2017 startet. Sie umfasst TV-Spots, Print-Anzeigen, Online- und Social Media-Werbung sowie In-Store-Werbung in Rewe- und Edekamärkten.
 
Deutschland ist weltweit der fünftgrößte Exportmarkt für kalifornische Mandeln und der zweitgrößte europäische Markt für Snack-Nüsse, die die Mehrheit des Verkaufsvolumens von Mandeln bilden.
 
Dariela Roffe-Rackind, Direktorin des Almond Board of California in Europa, sagt: „Deutschland ist ein bedeutender Markt für die kalifornische Mandel-Industrie sowohl im Bereich Zutaten als auch im Bereich gesunde Snacks. Dennoch assoziieren deutsche Verbraucher Mandeln derzeit noch nicht automatisch mit Snacken.“
 
„In Großbritannien und Frankreich, wo Mandeln traditionell mit Backen in Verbindung gebracht wurden, konnten wir eine ähnliche Marktsituation beobachten."[1] Roffe-Rackind weiter: „Dort haben sich Mandeln jedoch inzwischen in den Köpfen der Verbraucher als praktischer, gesunder und natürlicher Snack etabliert. In den vergangenen zehn Jahren haben wir auf diesen Märkten Marketingaktivitäten implementiert und auf diese Weise das Bewusstsein der Verbraucher in Großbritannien und Frankreich deutlich erhöhen können. Auch die Absatzmengen von Snack-Mandeln haben sich während dieses Zeitraums stetig erhöht.[2] Durch umfangreiche Marktforschung wissen wir, dass auch der deutsche Markt hierfür bereit ist, und daher freuen wir uns darauf, mit der neuen Kampagne an den Erfolg, den wir in anderen EU-Märkten erreichen konnten, anzuknüpfen.“
 
Das kreative Dach der Kampagne bildet die Sonne Kaliforniens, die die Herkunft der Mandeln symbolisiert, und für das kalifornische Lebensgefühl im Produkt steht.
 
Dariela Roffe-Rackind erklärt weiter: „Die kalifornische Mandel enthält all das Gute, das in jedem einzelnen Mandelkern steckt – aber es geht um noch viel mehr. Eine Handvoll Mandeln verkörpert ein gewisses Gefühl von Energie und einen ganz besonderen Lebensstil – einer, der reichhaltig, gesund, lebendig, sorglos und leicht ist. Wir wissen, dass dies ein Lebensstil ist, der von deutschen Verbrauchern gewünscht und bewundert wird. Genau das ist das Gefühl, das unsere Kampagne kommuniziert. Sie zeigt den Verbrauchern, wie das Snacken von Mandeln das ganze Jahr über ein bisschen Sonne in ihr Leben bringen kann."
 
Die Kampagne umfasst TV-Spots in nationalen Fernsehsendern wie RTL, VOX und PRO7, Print-Werbung in Frauen-Wochen- und Monatszeitschriften, Digital-, Native-, Social Media-, Mobile- und In-Store-Point-of-Sale (POS) Werbung. In-Store POS Werbung schließt TV-Werbung in 79 Rewe und 76 Edeka-Filialen in Hamburg, Berlin, Frankfurt, München, Köln und Essen ein. Die Maßnahmen am POS werden im Oktober und November 2017 sowie im Februar und März 2018 laufen. Ein integriertes Social Media- und PR-Programm unterstützt die Kampagne.
 
Für die Kampagne verantwortlich zeichnet die Sterling-Rice Group mit Unterstützung der deutschen Agenturen Damm & Bierbaum sowie Rickert Markenagentur. Die Agentur Carat leitete den Bereich Media Buying, die Agentur Brandzeichen den Bereich Public Relations.

Quelle: ABC

Veröffentlichungsdatum: 29.09.2017

Schlagwörter

Almond Board of California, Snackkampagne, Markt, Deutschland, Mandeln