Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Russland nimmt Tomatenimporte aus Türkei im Oktober wahrscheinlich partiell wieder auf

26. September 2017

Russlands Landwirtschaftsminister und die russische Landwirtschaftssicherheitsaufsicht (Rosselkhoznadzor) ziehen die teilweise Wiederaufnahme von Tomatenimporten aus der Türkei von Oktober bis April oder Mai des nächsten Jahres in Betracht, berichtete die Tageszeitung Kommersant am 11. September laut Hürriyet Daily News.

Bildquelle: Shutterstock.com Tomaten
Bildquelle: Shutterstock.com

Kommersant zitiert den Geschäftsführer eines großen Gemüseerzeugers in Russland und einige Vertreter der Industrielobbygruppe, die sagen, die Lieferungen von einigen türkischen Firmen könnten beginnen, wenn sie von Russlands Aufsicht Rosselkhoznadzor genehmigt sind.

Die Lieferungen können im Oktober starten und bis April oder Mai 2018 dauern, so die von der russische Zeitung zitierten Quellen laut Hürriyet Daily News.

Den Schätzungen von Marktteilnehmern zufolge kann die Türkei bis nächsten Sommer zwischen 100.000 und 300.000 Tonnen Tomaten nach Russland liefern, berichtete Kommersant.

Am 2. Juni unterzeichnete der Russische Premierminister, Dimitri Medwedew, ein Dekret, welches das Embargo für einige Landwirtschaftsprodukte aufhebt ebenso wie für türkische Unternehmen, die mit Bauwesen, Ingenieurswesen und Tourismus beschäftigt sind, die alle in der Folge des Absturzes eines russischen Kampfjets 2015 verboten wurden.

Nach der Aufhebung der Sanktionen bleiben für Ankara nur noch zwei Beschränkungen: das Problem des visafreien Reisens für türkische Bürger und Tomaten.

Quelle: Hürriyet Daily News basierend auf Informationen von Kommersant        

Veröffentlichungsdatum: 26.09.2017

Schlagwörter

Russland, Tomaten, Importe, Türkei, Oktober