Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

China: Rekordmenge bei Produktion und Import von Kirschen

30. August 2017

Chinas Kirschproduktion wird den Erwartungen zufolge für die Saison 2017/18 um 9% in der Menge auf 360.000 Tonnen zunehmen, so der GAIN-Report des Auslandslandwirtschaftsdienstes (Foreign Agricultural Service, FAS) des US-Landwirtschaftsministeriums (U.S. Department of Agriculture, USDA).

Bildquelle: Shutterstock.com Kirschen
Bildquelle: Shutterstock.com

Trockenheit in dem nördlichen China führte zu mehr unregelmäßigen Früchten mit kleineren Größen, aber die Gesamtmenge in dem Land hat aufgrund neuer Plantagen, die in die Produktion kommen, zugenommen.

Die Kirschen gewidmete Fläche wird für 2017/18 auf 112.000 ha geschätzt, fast 4% mehr als in dem Vorjahr. Die Kirschfläche in den mittleren und westlichen Provinzen (Henan, Shanxi, Gansu, Anhui, Zhejiang, Jiangsu, Sichuan) wächst, während die nördlichen Provinzen (Shandong, Liaoning) stabil bleiben. Bei dem Export wurden Kirschen aus der Region Shandong nach Malaysia geliefert, aber die Mengen waren begrenzt.

Was die Importe betrifft, wird erwartet, dass China während des Handelsjahres 2017/18 120.000 Tonnen erhält, ein Anstieg von 10% gegenüber dem Vorjahr. Die zwei Nachfragehöhepunkte sind im Januar-Februar (Chinesisches Neujahr), wo Chile den größten Marktanteil hat, und Mai-Juli, wo die USA führender Lieferant sind. 

Quelle: Gain Fas USDA

Veröffentlichungsdatum: 30.08.2017

Schlagwörter

China, Rekordmenge, Produktion, Import, Kirschen