Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Italien: Hitze bringt Fruchtkonsum auf neuen Rekord seit 17 Jahren

24. Juli 2017

Der Wärmerekord 2017 treibt den Konsum von Obst und Gemüse auf das Maximum des neuen Jahrtausends mit einem Rekordsprung von 9,6% 2017. Das sagte der nationale Verband Coldiretti, wobei er betonte, dass die Einkäufe in den vergangenen 17 Jahren, ausgehend von der Datenbank von Nielsen, für die ersten vier Monate nicht so enorm waren.

Bildquelle: Shutterstock.com Konsum
Bildquelle: Shutterstock.com

Im Detail ist der Konsum von Trockenfrüchten (+11,9%), Gemüse (+11,9%) und Obst (+7,1%) dank des Trends für einen gesünderen Lebensstil, aber auch durch die Hitze, die die Nachfrage nach erfrischenden Lebensmitteln antreibt, gestiegen. Der Frühling 2017 war dem Bericht zufolge von einem meteorologischen Gesichtspunkt aus in Italien der zweitheißeste seit 1800 bis heute mit einer Abweichung von +1,9 Grad. Aber im Juni war die Abweichung sogar +3,2 Grad, betonte Coldiretti, was zu einer Veränderung bei dem Konsum von Lebensmitteln in Italien führte.

Zudem gibt es einen wahren Boom mit dem Aufkommen von Smoothies und Frischsäften, die an der Bar, am Strand oder zu Hause konsumiert werden, wobei Obst und Gemüse viele Bedürfnisse des Körpers erfüllen, so Coldiretti. Vitamin A, C und E sind, so Coldiretti, in der Tat „natürliche” Antioxidantien, die in vielem Obst und Gemüse enthalten sind.

Quelle: Coldiretti 

 

Veröffentlichungsdatum: 24.07.2017

Schlagwörter

Italien, Hitze, Konsum, Rekord, Obst