Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanische Bananenimporte von Kanarischen Inseln im April stabil

06. Juli 2017

Nach einem Rekord-März folgte ein April mit normalen Zahlen für das verfügbare Angebot an Bananen auf dem spanischen Halbinsel- und Balearenmarkt mit 44.189 Tonnen. Das Amt für Zölle und Verbrauchsteuern der Steuerbehörde hat gerade Informationen über den Außenhandel in Spanien für April 2017 veröffentlicht, wie hojasbananeras.blogspot.com berichtet.

Bildquelle: Shutterstock.com Bananen
Bildquelle: Shutterstock.com

In diesem Monat wurden 33.664 Tonnen von den Kanarischen Inseln auf den spanischen Halbinsel- und Balearenmarkt geschickt, während in Afrika und Lateinamerika 19.339 Tonnen ankamen.

Im Vergleich mit März, wo historische Höhen aufgestellt wurden, haben die Mengen von den Kanarischen Inseln um 22,6% und die Importe um 39,8% abgenommen, während die Reexporte um 29,7% gestiegen sind. Das verfügbare Angebot war im April 35,8% geringer als im März, obwohl sich die Zahlen ähnlich wie der übliche monatliche Durchschnitt bewegten.

Bis jetzt hatten die Verbraucher in diesem ersten Quartal 2017 etwa 204.036 Tonnen zu ihrer Verfügung, 20.629 Tonnen weniger als letztes Jahr in dem gleichen Zeitraum, was ein Rückgang von 9,2% ist. Während von der Inselgruppe 5.568 Tonnen weniger als in dem Vorjahr geliefert wurden (-3,9%), sind die Importe von Bananen um 1.472 Tonnen (-1,5%) gefallen und die Reexporte um 13.589 Tonnen (+74,6%) gestiegen. 

Quelle: Blog Hojas Bananeras

Veröffentlichungsdatum: 06.07.2017

Schlagwörter

Bananen, Importe, Kanarischen Inseln, Statistik