Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Peru: Hervorragende Tangerinenexporte 2016

03. Juli 2017

Perus Tangerinenexporte beliefen sich 2016 auf 135 Millionen USD, berichtete die Handelskammer von Lima (Cámara de Comercia de Lima, CCL). Das Ergebnis führte zu einem Anstieg der Menge (77 Millionen USD), die 2012 verzeichnet wurde. „Alleine in dem letzten Jahr haben die Exporte dieses Produkts gegenüber 2015 um 20% zugenommen“, sagte der Leiter des Zentrums für Außenhandel (Centro de Comercio Exterior, CCEX) der CCL, Carlos Garcia, laut der peruanischen Nachrichtenagentur Andina.

Bildquelle: Shutterstock.com Tangerinen
Bildquelle: Shutterstock.com

„Dieser [positive] Trend kommt durch die gestiegene Nachfrage nach dieser Frucht weltweit“, fügte Garcia hinzu. National gesprochen, sind die Hauptertragsgegenden in den Regionen: Lima (56%), Ica (25%) und Junin (13%). Die wichtigsten Tangerinensorten sind unter anderen Satsumas und Clementinen.

Weltmärkte

Peru ist der elftgrößte Tangerinenerzeuger der Welt, der für 1% der gesamten globalen Produktion verantwortlich ist. Regional gesprochen, steht die Inka-Nation an fünfter Stelle, hinter Brasilien, den Vereinigten Staaten, Mexiko und Argentinien.

Die USA waren letztes Jahr das oberste Tangerinenexportziel von Peru (54 Millionen USD), wobei sie 40% der Gesamtlieferungen erhalten haben. An zweiter Stelle steht das Vereinigte Königreich (UK) (34 Millionen USD), das eine Wachstumsrate von 18% verzeichnete. Das nächste Ziel auf der Liste sind die Niederlande (16,5 Millionen USD, +1%), die 12% der Gesamtlieferungen gekauft haben.

Quelle: Andina 

Veröffentlichungsdatum: 03.07.2017

Schlagwörter

Peru, Tangerinen, Exporte