Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

KONSUM Dresden: Bilanz 2016 mit leichtem Gewinnrückgang

21. Juni 2017

Im Geschäftsjahr 2016 konnte Konsum Dresden eG ihre progressive Entwicklung fortsetzen und das fünfte Jahr in Folge einen Jahresüberschuss ausweisen. Entgegen dem Branchentrend und trotz des ungebremst anhaltenden Flächenwachstums der Mitwettbewerber ist es dem Unternehmen gelungen, den Brutto-Umsatz um 670 T€ auf 109,5 Mio. € zu steigern.

Bildquelle: Shutterstock.com Supermarkt
Bildquelle: Shutterstock.com

So wie in den vorangegangenen Geschäftsjahren kommt der in 2016 erwirtschaftete Ertrag von 613,2 T€ unmittelbar den Mitgliedern, also den Eigentümern der Genossenschaft zugute. Die eG schüttet für 2016 insgesamt 222,0 T€ an ihre Mitglieder aus. Der verbleibende Betrag wird in die Andere Rücklage eingestellt. Das unterstrichen der Vorstandsvorsitzender Gunter Seifert und Vorstandsmitglied Roger Ulke.

Zum operativen Geschäft gehören per 31.12.2016 35 auf Frische fokussierte Konsum- und Frida-Märkte. Mit der Eröffnung des Konsum express am Neumarkt in Dresden im September 2016 ist die Verkaufsfläche auf 29.842m² gewachsen.

Die konzeptionelle Entscheidung, Ertragspotential aus konsum-spezifischen ServiceLeistungen zu generieren, hat sich als richtig erwiesen. Das Cateringangebot ist ebenso wie der in jedem Konsum-Markt angebotene Bring-Service kundenseitig sehr gut akzeptiert. Der mit diesem Service realisierte Gesamtumsatz entwickelte sich in 2016 auf 125%.

Die Konsum Dresden hat insgesamt 2,7 Mio. € investiert bzw. für Instandhaltungsmaßnahmen aufgewendet. Die Mittel wurden u.a. für den neuen Marktstandort in Dresden – den KONSUM express – und für die umfassende Modernisierung des Marktes Tolkewitzer Straße verwendet. Es entstand eine großzügigere Thekenanlage sowie eine neue Wärmerückgewinnungstechnik, die einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz leistet.

Logo

Zum Stichtag 31.12.2016 zählte die Genossenschaft 22.129 verbleibende Mitglieder mit rd. 5,2 Mio. € Einlagen. Bemerkenswert ist, dass von den zum Stichtag 31.12.2016 in der eG beschäftigten 839 Personen 768 Mitarbeiter zugleich Mitglied der Genossenschaft sind.

Mit der in 2016 bereits zum fünften Mal organisierten „Heimatwoche“ demonstriert die Konsum Dresden ihr Engagement und ihre Verantwortung für die sächsischen Erzeuger und deren regionale Produkte. Denn die eG fühlt sich vor allem kleinen und mittelständischen Lebensmittelherstellern verbunden. Die Heimatwoche fördert insbesondere die Bekanntheit der sächsischen Produkte.

Quelle: Geschäftsbericht Konsum Dresden, 2016

Veröffentlichungsdatum: 21.06.2017

Schlagwörter

KONSUM Dresde, Bilanz, Einzelhandel, Umsatz