Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

WUR: Apfelgenomsequenz hilfreich für Züchtung neuer Apfelsorten

08. Juni 2017

In Nature Genetics von dieser Woche wurde von einem internationalen Team an Wissenschaftlern, darunter Forscher von Wageningen University & Research (WUR) in den Niederlanden, eine hochqualitative Gensequenz des Apfels veröffentlicht. Die Publikation der Sequenz erleichtert schnellere und zielgerichtetere Züchtung neuer Apfelsorten.

Foto © Wageningen University & Research
Apfelschorf. Foto © Wageningen University & Research

Wie WUR berichtet, sind Beispiele für verbesserte Apfelsorten Krankheitsresistenz, verbesserte Produktionseigenschaften und bessere Fruchtqualität. Damit unterstützen die Ergebnisse eine nachhaltigere Produktion von Äpfeln, sowohl aus einer ökologischen als auch finanziellen Perspektive.

Die Genomsequenz wurde von einem internationalen Konsortium aus Forschungsinstitutionen aus Frankreich, Italien, Deutschland, den Niederlanden und Südafrika zusammengefügt. Die Forschung wurde von Etienne Bucher von INRA-Angers koordiniert.

Die hohe Qualität der Genomdaten, die über 42.000 mutmaßliche Gene anzeigen, ist das Ergebnis der Verwendung der neuesten Sequenzierungstechnologien, die lange Stränge von DNA-Sequenzen erzeugen, eine ganz besondere Apfelvielfalt und die informativste genetische Verknüpfungsabbildung für den Apfel, die in der jüngeren Forschung entwickelt wurde.

WUR selbst entwickelt neue Apfelsorten, wobei die Spitzensorten Elstar, Santana und die vor kurzem veröffentlichte Natyra entstanden sind. Die letzten beiden sind für die biologische Produktion geeignet, weil diese Sorten Krankheitsresistenz besitzen. Zudem ist Santana für den Konsum der meisten Personen geeignet, die eine leichte Apfelallergie haben.

Wageningen wird die neuen Einblicke in die DNA des Apfels in der zielgerichteten Züchtung neuer Sorten verwenden. Link zu der Abhandlung in Nature Genetics. 

Quelle: Wageningen University & Research

Veröffentlichungsdatum: 08.06.2017

Schlagwörter

Apfel, Genomsequenz, Züchtung, Apfelsorten