Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Alnatura kommt in die Hafencity - Bio aus der Region

07. Juni 2017

Am 1. Juni ist in Hamburg ein neuer Alnatura Super Natur Markt an den Start gegangen. Im Überseeboulevard 5 in der Hafencity ist auf einer Verkaufsfläche von 590 Quadratmetern die siebte Hamburger Alnatura Filiale eröffnet. Die Kunden finden dort das gewohnt umfang- und abwechslungsreiche Sortiment mit über 6.000 Bio-Artikeln, darunter vieles aus der Region.

Foto Alnatura Super Natur Markt Fotograf Marc Doradzillo
Alnatura Super Natur Markt. Fotograf Marc Doradzillo

Auch ein kulinarischer Zwischenstopp lässt sich in dem neuen Bio-Markt einlegen: An der Bäckerei-Theke gibt es Heißgetränke und Bio-Snacks, zum Genuss in der Filiale oder zum Mitnehmen. Die U-Bahnstation Überseequartier der U4 liegt in unmittelbarer Nähe und im gegenüberliegenden Parkhaus sind ausreichend Parkplätze vorhanden. 13 Arbeitsplätze entstehen in dem neuen Bio-Supermarkt. Die sechs weiteren Hamburger Alnatura Märkte befinden sich in Eppendorf, Wandsbek, Altona, Ottensen, Rissen und im Schanzenviertel. 

Kurze Wege, täglich frisch – Bio aus der Region

Wichtig ist Alnatura, dass möglichst viele Frischeprodukte – wie Obst und Gemüse, Brot und Backwaren und Eier – aus der Region stammen, denn so werden Arbeitsplätze in der heimischen Landwirtschaft und im Handwerk gesichert. Kurze Transportwege sind außerdem ein Beitrag zum Umweltschutz und gewährleisten, dass die gelieferten Waren tagesfrisch sind. Regionales Obst und Gemüse kommen beispielsweise von Christiansens Bioland-Hof aus Esperstoftfeld und der Demeter-Gärtnerei Sannmann aus Hamburg. Brot und Backwaren werden täglich frisch von der Demeter-Bäckerei Bahde aus Seevetal und Springer Bio-Backwerk aus Hamburg und von der Bohlsener Mühle geliefert. Regionale Eier erhält die Filiale vom Bioland-Hof Hasenkrug aus Schülp bei Rendsburg.

Nachhaltige Ladengestaltung

Auch bei der Gestaltung der Alnatura Super Natur Märkte legt das Unternehmen großen Wert auf Nachhaltigkeit. So besteht die Ladeneinrichtung in den Filialen vorwiegend aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz, aus Natursteinfliesen und recycelten Materialien. Alle verwendeten Materialien werden material- und energiesparend hergestellt und eingesetzt. Die Wände sind mit Naturfarben gestrichen, Glastüren vor den Kühlregalen sparen Energie. 

Spendenaktion für gemeinnützige Vereine 

Anlässlich der Filialeröffnung führt das Unternehmen die Spendenaktion „Alnatura Stadtprojekte“ zugunsten von drei gemeinnützigen Vereinen durch. Mit dabei sind die Kindertagesstätte St. Katharinen in der Hafencity, der BUND Hamburg und der Verein Leben mit Behinderung Hamburg. Natürlich können Besucher auch eine Vielzahl an Bio-Köstlichkeiten probieren und kommen außerdem vom 1. bis zum 10. Juni in den Genuss eines Willkommensrabattes von 10 Prozent auf fast alle Artikel. 

Veröffentlichungsdatum: 07.06.2017

Schlagwörter

Alnatura, Hafencity, Super Natur Markt, Bio