Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kraut- und Knollenfäule bei Kartoffeln: Neue Strategien gegen einen trickreichen Erreger

17. Mai 2017

Forum Bio- und Gentechnologie e.V. berichtet auf transgen.de über, Phytophthora infestans - so heißt der Erreger der Kraut- und Knollenfäule, die zu den wichtigsten Kartoffelkrankheiten zählt. Der kleine Pilz verursacht weltweit Ernteeinbußen von etwa zwanzig Prozent. Seine Bekämpfung ist aufwändig und belastet die Umwelt, auch im Öko-Landbau.


​Bildquelle: Shutterstock.com

In den USA wurde 2015 die erste phytophthora-resistente gv-Kartoffel für den Anbau zugelassen. Sie enthält ein Resistenzgen aus Wildkartoffel. Auch an der Universität Wageningen (Niederlande) wurden Kartoffeln mit verschiedenen Resistenzgenen aus Wildkartoffeln ausgestattet. Freilandversuche zeigten, dass das Konzept funktioniert - am besten dann, wenn gleich mehrere Resistenzgene übertragen wurden.

Lesen Sie hier den ganzen Bericht.

Quelle: Forum Bio- und Gentechnologie e.V. (transgen.de)  © i-bio Information Biowissenschaften

Veröffentlichungsdatum: 17.05.2017

Schlagwörter

Kraut- und Knollenfäule, Kartoffeln, Resistenzgene