Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Mexikanische Mango-Exporte an Europa haben 2017 zugenommen

11. Mai 2017

Mango-Exporte „Made in Mexiko“ sind während der ersten zwei Monate dieses Jahres um 46% gestiegen, verglichen mit dem gleichen Zeitraum 2016, was an dem Schwung und den Strategien zur Steigerung der Lebensmittelproduktion in dem Land lag, berichtete das Ministerium für Landwirtschaft, Viehbestand, Ländliche Entwicklung, Fischerei und Ernährung (SAGARPA).


Mango. Foto © SAGARPA

Die Auslandsverkäufe sind in den ersten zwei Monaten von 2017 um mehr als 6,1 Millionen USD gestiegen. Basierend auf den Statistiken des Zollinformationssystems Via Internet ( Sistema de Información arancelaria Vía Internet, SIAVI) gingen während der ersten zwei Monate des Jahres die Verkäufe mexikanischer Mangos unter anderem nach Deutschland, in die Vereinigten Staaten (USA), nach Kanada, Japan, in die Niederlande, nach Spanien, in das Vereinigte Königreich (UK), die Schweiz, nach Italien und Norwegen.

Während 2016 beliefen sich die Mango-Exporte „Made in Mexiko“ an die Welt auf insgesamt 37,3 Millionen USD, was eine jährliche anteilige Zunahme von 21,4% widerspiegelt sowie eine Wertzunahme von 66,5 Millionen USD.

In diesem Zeitraum waren die Ziele, die ihre Käufe vergrößerten, Russland mit 134,4%, Belgien mit 66,1%, Spanien mit 57,8%, die Niederlande mit 50,7%, Frankreich mit 42,8%, die Schweiz mit 29,4%.

Quelle: SAGARPA

 

Veröffentlichungsdatum: 11.05.2017

Schlagwörter

mexikanische, Mango, Exporte, Mexiko, Europa, 2017, zugenommen