Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Die Kirschen aus dem Jerte-Tal für 2017 sind da

10. Mai 2017

Die Kirschen des Jerte-Tals (Valle del Jerte) 2017 sind da. Die beste Zeit für Kirschliebhaber kommt jetzt, berichtete der Regulierungsrat der Ursprungskennzeichnung der Jerte-Kirschen. In den ersten Tagen im Mai beginnt die Erntesaison der Kirschen in dem Jerte-Tal, die bis Ende Juli dauern wird.


Bildquelle: Shutterstock.com

Das ist die beste Zeit des Jahres, um die Kirsche zu genießen und in der Region Extremadura wird der Vorteil dieser Monate genutzt, um viele Aktivitäten bezüglich der Ernte und Verkostung zu organisieren.

Obwohl einige Sorten der Kirschen bereits geerntet wurden, sind es noch drei Monate, in denen die Kirschen des Jerte-Tals mit der geschützten Ursprungskennzeichnung (Denominación de Origen Protegida, DOP) in der Saison 2017 genossen werden können.

Im Juni werden zwei gastronomische Veranstaltungen organisiert, die 12. Gastronomischen Tage der Picota-Kirschen (XII Jornadas Gastronómicas de la Cereza Picota) und die Kirschmesse (Feria de la Cereza). Und zudem werden die Besucher die Picotas und Kirschen von 2017 auf den landwirtschaftlichen Gütern genießen können und etwas über die Arbeitsweise der Kooperativen des Jerte-Tals erfahren, die sich dem Anbau der Kirschen widmen. Währen der Monate Juni und Juli wird es wie in andern Jahren eine Exkursion zu den Farmen geben, wo die Besucher die Kirschen pflücken können und sie etwas tiefergehend kennenlernen werden.

Am 29. Juli wird die Erntesaison mit einem Tag der Koexistenz und vielfältigen Aktivitäten beendet.

Mehr dazu finden Sie unter: cerezadeljerte.org

Quelle: Picota Cerecera Blog

Veröffentlichungsdatum: 10.05.2017

Schlagwörter

Kirschen des Jerte-Tals, Valle del Jerte, Picotas, Erntesaison, Ernte, Kirschen