Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Proexport: Murcia exportierte 2016 mit 2,5 Millionen Tonnen etwas weniger – Deutschland bliebt Hauptziel

10. Mai 2017

Die Menge an Gartenbauexporten der Region Murcia hat 2016 um 1,9% gegenüber 2015 abgenommen, wobei sie bei 2.488.568 Tonnen stand, so Daten von Proexport, die von dem Zoll stammen. Demgegenüber ist der Wert dieser Exporte in demselben Zeitraum um 3,9% auf 2.469 Millionen EUR gestiegen.


​Bildquelle: Shutterstock.com

Der Präsident von Proexport, Juan Marín, betonte, dass „trotz der Schwierigkeiten, denen wir 2016 begegneten, die Region Murcia 20% der nationalen Menge exportierte und weiter die Exporte in Spanien anführt, hinter der Valencianischen Gemeinschaft (Comunidad Valenciana) (33%) und Andalusien (30%), die multifunktionale Regionen sind. Diese Zahlen und ihre Entwicklung in den letzten Jahren erklärt, dass der Landwirtschaftssektor 2008 eine beschäftige Bevölkerung von 56.600 Personen hatte und 2016 ist sie auf 76.600 Personen gewachsen. Deshalb fügte Marín hinzu, dass „es offensichtlich ist, dass die Erzeugung von Beschäftigung in dem Sektor oder ihre Vernichtung eng mit der Entwicklung der Produktionszahlen zusammenhängen, weswegen es nicht grundlos oder schwarzseherisch ist, vor dem ernsten Problem zu warnen, das der Mangel an Wasser für die landwirtschaftliche Beschäftigung 2017 bringen könnte.“

Dem Land nach ist Deutschland das Hauptziel der Gartenbauexporte von Murcia. Mit 611,6 Millionen EUR erhielt es 2016 24,8% der Gesamtexporte der Region. Das UK ist das zweite Referenzland für Obst und Gemüse von Murcia mit 579,9 Millionen EUR, die letztes Jahr exportiert wurden (23,5% der Gesamtmenge) und Frankreich steht an dritter Stelle mit 411,5 Millionen EUR, 16,7% der Exporte. Diese drei Ziele sind für 65% der Exporte der Region verantwortlich, gefolgt von einer langen Liste an europäischen Ländern und Drittparteien, die sich die restlichen 35% teilen.

Gemüse
Marín betont, dass „das Wachstum bei Gemüse sowohl bei der Menge als auch dem Wert doppelt war, obwohl sich jedes Produkt auf einzigartige Weise verhielt.“ Die Region hat den Wert ihrer Gemüseexporte um 6,5% gesteigert, wobei sie 1.197,9 Millionen EUR erreichte. Mit einer exportierten Menge von 1.258.976 Tonnen erhöhte Murcia seine Exporte um 6,7% gegenüber 2015. 23,6% des exportierten Gemüses auf nationaler Eben kamen aus der Region Murcia.

Obst und Zitrusfrüchte
Die Region verringerte ihre Exporte an Frischfrüchten 2016 um 9,3% auf 1.229. 592 Tonnen im Wert von 1.271 Millionen EUR (1,6% mehr als in dem Vorjahr).

Quelle: Proexport

Veröffentlichungsdatum: 10.05.2017

Schlagwörter

Proexport, Gartenbauexporte, Murcia, Spanien