Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Blick auf die spanischen Exporte bezogen auf wichtige Zielregionen und Kontinente

08. Mai 2017

Die spanischen Obst- und Gemüseexporte an die EU beliefen sich im Januar und Februar 2017 auf 2,2 Millionen Tonnen, 6% weniger als in den gleichen Monaten des Vorjahres, mit einem Wert von 2.533 Millionen EUR (+14%). Dies stellt 94% der Gesamtmenge dar, so Daten von dem Amt für Zölle und Verbrauchsteuern, weitergeben durch Fepex.


Bildquelle: Shutterstock.com


Aus der EU wurden 134.533 Tonnen exportiert, die gleiche Menge wie im Januar und Februar 2016, wobei der Wert bei 157,7 Millionen EUR (+8%) lag.

Dem Kontinent nach sind in  Europa Deutschland, Frankreich und das Vereinigte Königreich (UK) die Hauptzielländer. Die Exporte an Deutschland beliefen sich im Januar und Februar dieses Jahres auf 593.993 Tonnen (-7%) für einen Wert von 721,8 Millionen EUR (+18%), gefolgt von Frankreich mit 387.479 Tonnen (-8%) für einen Wert von 423,1 Millionen EUR (+7%) und dem UK mit 294.704 Tonnen (-8%) für einen Wert von 359 Millionen EUR (+3%).

Außerhalb der EU standen die Exporte an die Schweiz bei 31.101 Tonnen (-8%) für einen Wert von 45,8 Millionen EUR (+14%) und Norwegen mit 14.723 Tonnen (-28%) für einen Wert von 17,6 Millionen EUR (-17%).

Der Export nach Asien belief sich auf 33.227 Tonnen mit einer positiven Entwicklung von 46% in dem analysierten Zeitraum. Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und China sind die Hauptzielländer mit 10.310 Tonnen und einer Zunahme von 34% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2016 in dem Fall der VAE und 7.252 Tonnen und einer Zunahme von 253% in dem Fall von China.

Demgegenüber fielen die Exporte an Nord-, Mittel- und Südamerika um 2% auf insgesamt 28.693 Tonnen, wobei Kanada mit 9.204 Tonnen und die USA mit 5.177 Tonnen die Hauptziele waren.

Die Exporte an Afrika beliefen sich auf 17.400 Tonnen, wobei Marokko der Hauptabnehmer mit 13.112 Tonnen war, und die Exporte an Ozeanien betrugen 91 Tonnen, die alle nach Australien exportiert wurden.

Der Vertrieb spanischer Obst- und Gemüseexporte nach großen geografischen Regionen blieb in den ersten Monaten des Jahres gemäß Fepex unverändert, wobei das Wachstum von Asien hervorzuheben ist, wenngleich die Mengen noch gering sind.

Quelle: Fepex

 

Veröffentlichungsdatum: 08.05.2017

Schlagwörter

Spanien, Exporte, nach Region, Kontinent