Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Südafrika dominierte mit Packham’s Triumph und Forelle augenscheinlich das Geschehen

04. Mai 2017

Chile stellte vorrangig Abate Fetel bereit. Argentinien schickte ebenfalls diese Varietät und gewann damit offensichtlich an Wichtigkeit. Das vielfältige Angebot wurde unter anderem durch chilenische Flamingo, südafrikanische Rosemarie und argentinische Williams Christ abgerundet.

Grafik Birnen BLE-Marktbericht KW 17 / 17

Spärliche neuseeländische Doyenné du Comice ergänzten in Frankfurt. Die Verfügbarkeit wuchs erkennbar an. Die stete Nachfrage konnte problemlos befriedigt werden und die Notierungen verharrten in der Regel auf bisherigem Niveau. 

Die europäischen Chargen hatten nur einen kleinen Anteil am Geschäft: Italienische Abate Fetel sowie niederländische, belgische und einheimische Conference stießen bloß auf wenig Beachtung. Trotzdem blieben ihre Bewertungen bei einer überzeugenden Qualität oftmals konstant. 

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 17 / 17
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 04.05.2017

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Birnen, Südafrika