Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Deutliche regionale Unterschiede bei der Größe landwirtschaftlicher Betriebe

03. Mai 2017

Nach Feststellungen des Statistischen Landesamtes von Baden-Württemberg weist die durchschnittliche Größe der 40.589 landwirtschaftlichen Betriebe in dem Land große regionale Unterschiede auf, die auf die große Vielfalt naturräumlicher und wirtschaftlicher Standortbedingungen zurückzuführen sind. Die Spanne reicht von kleinflächigen Sonderkulturbetrieben (Wein, Obst) bis zu großflächigen Ackerbau- und Grünlandbetrieben.

Bildquelle: Shutterstock.com Statistik
Bildquelle: Shutterstock.com

Die durchschnittliche Betriebsgröße im Land liegt im Jahr 2016 bei 34,9 Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche (ha LF). Dabei wird mittlerweile in fünf Landkreisen (2010: 2 Landkreise) eine durchschnittliche Betriebsgröße von mehr als 50 ha LF erreicht.

Es sind dies die Kreise Tuttlingen, Neckar-Odenwald-Kreis, Karlsruhe (Landkreis), Tübingen und Main-Tauber-Kreis. Mit einer mittleren Betriebsgröße von 57,2 ha LF hat sich der Landkreis Tuttlingen an die Spitze gesetzt. Es folgt der Neckar-Odenwald-Kreis mit 55,5 ha LF, der 2010 noch die Tabelle angeführt hatte.

In den Verdichtungsräumen und Stadtkreisen sind die Betriebe in der Regel kleiner als im ländlichen Raum. Die kleinsten Betriebe des Landes finden sich daher in den beiden Stadtkreisen Stuttgart (13,1 ha LF) und Baden-Baden (15,1 ha LF). Dichtauf folgen Landkreise, in denen Sonderkulturen wie Wein und Obst eine große Bedeutung haben: der Ortenaukreis mit 17,1 ha LF und der Landkreis Emmendingen mit 17,5 ha LF.

Die aufgrund des Wein- und Obstbaus eher kleinteiligen Strukturen im Ortenaukreis führen dazu, dass sich in dem insgesamt flächengrößten Kreis des Landes die meisten Betriebe befinden (3.285 Betriebe). Auf Platz zwei folgt der Kreis Breisgau-Hochschwarzwald (2.591 Betriebe), der sich ebenfalls durch vergleichsweise kleine Betriebe (19,0 ha LF) auszeichnet.

Deutlich größere Betriebe (36,8 ha LF) finden sich im Kreis Ravensburg, der mit 2.340 Betrieben auf Platz drei hinsichtlich der Zahl landwirtschaftlicher Betriebe im Kreis liegt. Aufgrund der vielen und zugleich relativ großen Betriebe ist der Kreis Ravensburg der Kreis mit der größten landwirtschaftlich genutzten Fläche (86.042 ha LF) im Land.

Quelle: statistik-bw

Veröffentlichungsdatum: 03.05.2017

Schlagwörter

Baden-Württemberg, Betriebe, Statistik