Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Ukrainische tiefgekühlte Himbeerexporte an EU bedeutend zugenommen

02. Mai 2017

Die hohe Nachfrage nach tiefgekühlten Himbeeren in EU-Länder hat der Ukraine ermöglicht, die Exporte bedeutend zu erhöhen, so Fruit-Inform. Infolgedessen hat die Ukraine von Juni 2016 bis Februar 2017 7.200 Tonnen tiefgekühlte Himbeeren exportiert, das 3,4-Fache wie in dem gleichen Zeitraum der Vorsaison, wobei rund 95% der Menge an die EU geliefert wurden.

Bildquelle: Shutterstock.com Himbeeren Obst
Bildquelle: Shutterstock.com

Fruit-Inform sagt auch, dass die EU-Länder die Importe tiefgekühlter Himbeeren aus der Ukraine mehr als verdreifacht haben.

Polen war diese Saison das dritte Jahr in Folge mit einem Anteil von mehr als 50% an den Gesamtexporten der Ukraine das führende Ziel für ukrainische tiefgekühlte Himbeeren: 3.800 Tonnen von Juni 2016 bis Februar 2017, das 3,3-Fache wie in der gleichen Periode der Vorsaison. Polen begegnet einem bedeutenden Verlust seines Himbeerertrages infolge schlechter Wetterbedingungen letztes Jahr und polnische Verarbeiter waren gezwungen, Knappheiten bei dem Angebot von rohen Beeren durch Importe aus der Ukraine auszugleichen.

Deutschland und die Tschechische Republik waren jeweils der zweit- und drittgrößte Importeur von tiefgekühlten Himbeeren aus der Ukraine. Deutschland hat seine Menge mehr als verdoppelt und die Tschechische Republik hat ihre Importe aus der Ukraine in dem erwähnten Zeitraum mehr als vervierfacht.  

Quelle: Fruit-Inform

 

Veröffentlichungsdatum: 02.05.2017

Schlagwörter

Tiefgekühl, Himbeeren, Exporte, EU