Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

USDA reduziert Vorhersage für US-Zitrusfrucht-Ernte – Floridas Grapefruit-Menge kleiner

25. April 2017

Der Nationale Landwirtschaftsstatistikdienst (National Agricultural Statistics Service, NASS) des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) kündigt in seiner neusten Vorhersage vom 11. April eine weitere Reduzierung des Grapefruit-Ertrages 2016/17 um 10% an.

Bildquelle: Shutterstock.com Grapefruit
Bildquelle: Shutterstock.com

Die aktuelle Vorhersage des NASS für den US-Zitrusfrucht-Ertrag 2016/17 beträgt 7,77 Millionen Tonnen, 9% weniger als die final genutzte Menge 2015/16.

Die Gesamt-Orangen-Vorhersage für Florida 2016/17 ist unverändert bei 67,0 Millionen Kartons. Insgesamt gehören dazu 33,0 Millionen Kartons Nicht-Valencia-Orangen (frühe, saisonmittlere und Navel-Sorten) und 34,0 Millionen Kartons Valencia-Orangen.

Die Vorhersage für die Gesamt-Grapefruit-Produktion wird um 800.000 Kartons auf 8,10 Millionen Kartons verringert. Veränderungen gab es sowohl bei der Vorhersage für die weißen als auch roten Grapefruits. Die Vorhersage für weiße Grapefruits wird um 200.000 Kartons auf 1,50 Millionen reduziert und die Vorhersage für rote Grapefruits um 600.000 Kartons auf 6,60 Millionen Kartons. Die Row-Count-Erfassung (Reihenzählung), die vom 29.-30. März 2017 durchgeführt wurde, zeigte an, dass 94% sowohl der weißen als auch roten Grapefruit-Reihen geerntet sind.

Quelle: USDA Nass

Veröffentlichungsdatum: 25.04.2017

Schlagwörter

USDA, Vorhersage, Zitrus, Ernte, Florida, Grapefruit