Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Schweizer essen zu wenig Obst

30. März 2017

Die Ernährung der Schweizer Bevölkerung ist unausgewogen. Dies zeigt die erste nationale Ernährungserhebung menuCH, im Auftrag des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen. Das Ergebnis der 2000 Befragten zeigt auf, dass die Schweizer zu wenig Früchte und

Gemüse zu sich nehmen. Das berichtet der Schweizer Obstverband (SOV).

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel Essen
Bildquelle: Shutterstock.com

13 Prozent der Befragten befolgen die Ernährungsempfehlung «5 am Tag» und essen täglich mindestens 5 Portionen Früchte und Gemüse. Gut ein Viertel der befragten Personen essen täglich drei bis vier Portionen. 13 Prozent der Erwachsenen essen weniger als eine Portion Früchte und Gemüse pro Tag. Dabei wäre es gerade im Frühling sehr wichtig, mehr Früchte zu sich zu nehmen.

Lesen Sie hier mehr.

Quelle: SOV

Veröffentlichungsdatum: 30.03.2017

Schlagwörter

Essen, Obst, Studie