Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Interpoma China – Programm für „China und der Apfel in der Welt“ ist fertig

28. März 2017

Der internationale Kongress über die aktuelle Situation und Zukunftsaussichten in dem Apfelsektor in China wird vom 28. bis 30. Juni 2017, während des ersten Interpoma China Congress & Exhibition (Kongress & Ausstellung), in dem Weihai International Exhibition & Conference Center (Messe- und Konferenzzentrum) stattfinden.

Bild interpoma2016

Als Teil des Interpoma China Congress & Exhibition 2017 organisiert die Fiera Bolzano (Messe von Bolzano) mit Beteiligung einer Gruppe angesehener Pomologen und in Partnerschaft mit dem kommunalen Landwirtschaftsamt von Weihai und der Landwirtschaftsuniversität von Quingdao eine Konferenz mit Experten und Vertretern der Apfelindustrie in China auf hohem Niveau.

Foto INTERPOMA CHINA 2017

Insgesamt werden etwa zehn Redner aus den führenden Apfelproduktionsgegenden der Welt da sein, die die drückendsten Probleme ansprechen werden, die die Industrie aktuell betreffen.

Der erste Tag (Mittwoch, 28. Juni) wird dem Thema „China und die Apfelindustrie in der Welt“ gewidmet sein und wird Diskussionen über den aktuellen Stand und die Aussichten für die Apfelindustrie überall in der Welt beinhalten, aber auch Apfelqualitätsstandards, Verbrauchertrends und Marketingoperationen in der Welt, neben Pflanzung in hoher Dichte, wobei beispielhaft darauf eingegangen wird, was aktuell in Korea passiert.

Am zweiten Tag (29. Juni) werden „Verschiedene Techniken von Baumschule bis Plantage“ verfolgt, wobei auf Sorten, Pflanzschulen, Bewässerung, Düngung, Bodenbewirtschaftung, Ausdünnung und Kontrolle von Schädlingen und Insekten eingegangen wird.

Der letzte Tag (30. Juni) wird den Fokus auf „Kosteneinsparung und Effizienzerhöhung“ richten. Die Diskussionen werden sich insbesondere um Mechanisierung, Arbeitseinsparungsstrategien und Plantagenbewirtschaftung drehen. Es wird Beispiele aus anderen Nationen bezüglich moderner Apfelindustrieorganisationen geben und es wird eine Illustration neuer Techniken und Wirtschaftswege geben, um die Apfelindustrie in China umzuwandeln und zu aktualisieren.

Logo

Die Konferenz wird auch eine Ausstellung für chinesische und internationale Unternehmen aus dem Apfelsektor umfassen, die am Mittwoch und Donnerstag, von 8:30 bis 17:00 Uhr, und am Freitag, von 8:30 bis 16:00 Uhr, für das Publikum geöffnet sein wird.

Für mehr Informationen: www.fierabolzano.it/interpomachina/en/ 

Veröffentlichungsdatum: 28.03.2017

Schlagwörter

Interpoma, China, Programm, Apfel in der Welt, Apfel