Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanische Exporte in EU 2016 um 5% und an Deutschland um 9% gestiegen

10. März 2017

Der für die EU bestimmte spanische Export von Obst und Gemüse ist 2016 um 5% gegenüber dem Vorjahr gestiegen, wobei er bei 11.565 Millionen EUR steht, was 92,7% der Gesamtlieferung sind. Das Gesamtexportwachstum belief sich auf 12.486 Millionen EUR, so Daten von der Generaldirektion des Zolls, Ministerium für Wirtschaft, Industrie und Wettbewerb, weitergeleitet von FEPEX.

Bildquelle: Shutterstock.com Salat
Bildquelle: Shutterstock.com

Die wichtigsten Zielländer, wohin die Exporte zugenommen haben, sind Deutschland, Frankreich, das Vereinigte Königreich (UK) und die Niederlande. Die spanischen Gartenbauexporte an Deutschland beliefen sich auf 3.222 Millionen EUR, 9% mehr als 2015 und 26% der von Spanien insgesamt exportierten Menge. Die Exporte nach Frankreich beliefen sich auf 2.220 Millionen EUR (+5%), 18% der Gesamtmenge. Die Lieferungen an das UK beliefen sich auf 1.762 Millionen EUR (+9%), 14% der Gesamtmenge, und an die Niederlande auf 1.012 Millionen EUR (+3%), 8% der Gesamtmenge.

Außerhalb der EU fielen die Lieferungen an europäische Länder um 5% und beliefen sich auf 331,7 Millionen EUR infolge der Aufrechterhaltung des russischen Vetos und des Rückzugs von Ländern wie Norwegen. Allerdings sind die Exporte an nicht-europäische Länder um 589 Millionen EUR (+11%) gestiegen, wobei Brasilien mit 109 Millionen EUR (+23%) der Hauptabnehmer ist. Es gab auch Zunahmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten um 67,1 Millionen EUR (+6%) und Saudi-Arabien mit 48,3 Millionen EUR (+10%). Nur Kanada sticht mit 57,2 Millionen EUR heraus, 3% weniger als 2015.

Für FEPEX wächst der Export von Obst und Gemüse an Nicht-EU-Länder sehr langsam, während wichtige Märkte geschlossen bleiben. Deshalb glaubt FEPEX, dass die Handelsvereinbarungen, die von der EU ausgehandelt werden, diesen Sektor weiter verbessern sollten. Die Schweiz ist mit 152.460 Tonnen (-3%) für einen Wert von 209 Millionen EUR (+6%) eines der wichtigsten Nicht-EU-Ziele spanischer Exporte.

Quelle: Fepex

Veröffentlichungsdatum: 10.03.2017

Schlagwörter

Exporte, EU, Deutschland