Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Präsentation der neuen Marke “Superfoods aus Peru”

09. Februar 2017

Peru stellt vom 8. bis 10. Februar 2017 auf der Fruit Logistica, der internationalen Messe für frisches Obst und Gemüse in Berlin, aus. Offiziell vertreten wird die peruanische Delegation von Eduardo Ferreyros Küppers, Minister für Außenhandel und Tourismus. Zentrales Thema des Messeauftritts ist die Präsentation der neuen Marke “Superfoods aus Peru”, das Hauptaugenmerk liegt auf den Exportschlagern Avocado, Mango, Spargel, Trauben, Ingwer und Blaubeeren.

Foto: PromPerú
Foto: PromPerú

Am 8. Februar öffnete die Fruit Logistica 2017 zum ersten Mal ihre Türen und bereits am ersten Messetag strömten zahlreiche Besucher auf das Berliner Messegelände. Der Messeauftritt von Peru steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Superfoods.
 
Um die einzigartige Vielfalt der peruanischen Superfoods wettbewerbsfähig zu positionieren, hat PROMPERÚ die Marke “Superfoods Peru” entwickelt, die aktuell auf der Fruit Logistica präsentiert wird. Ziel ist es, nahrhafte und gesunde peruanische Lebensmittel international zu positionieren und Perus Exportangebot zu diversifizieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der hohen Qualität und der Vielfalt des Exportangebots.
 
Superfoods aus Peru

Mit 48 verschiedenen Klimazonen ist Peru eines der artenreichsten Länder der Welt. Dementsprechend groß ist die Vielfalt an natürlichen Produkten, insgesamt finden mehr als vier Millionen Obst-, Gemüse- und Pflanzensorten seit Jahrtausenden in Perus hochgelobter Küche und als traditionelle Heilmittel ihre Anwendung, darunter eine Vielzahl an sogenannten “Superfoods” – Lebensmittel mit hohem Nährwert und reich an Antioxidantien, Proteinen, essentiellen Fettsäuren, Mineralien, Ballaststoffen oder wertvollen Spurenelementen. Wirtschaftliche Faktoren wie eine hohe Exportkapazität, Innovation sowie transparente und nachhaltige Abläufe stärken Peru weiterhin als Ausfuhrmarkt.
 
Zur Palette der peruanischen Superfoods zählen bekannte Lebensmittel wie Avocado, Blaubeeren, Brokkoli oder Maca ebenso wie exotische Produkte. Ausgefallene Beispiele für Superfoods aus Peru sind die Vitamin-C-haltige Frucht Camu Camu, die Ballaststoffbombe Chirimoya, die Frucht Lucuma, deren Genuss das Immunsystem stärkt und Alterserscheinungen vorbeugt, oder lilafarbener Mais, der nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch den Blutdruck senkt und das Herz stärkt.

Quinoa, Amarant, Cañihua, Yacón, Kastanien, Affenbrot, Sacha Inchi, Riesenmais, Mangos, Trauben, Mandarinen, Sardinen, Spargel, Granatäpfel, Kakao und Schokolade machen das Portfolio der Superfoods aus Peru komplett.
 
Der Markt der sogenannten Superfoods hat immenses Potential. Seit 2013 steigerte sich deren Verkauf weltweit um 65%. Mehr und mehr Menschen legen Wert auf eine gesunde Ernährung. Peru möchte mit “Superfoods Peru” diesem Trend begegnen und ihn gewinnbringend nutzen.

Peru auf der Fruit Logistica

Am Donnerstag, den 09. Februar stehen zwei Highlights auf der Messeagenda: Um 10.00 Uhr findet in Halle 6.3 im Raum B eine Pressekonferenz mit anschließendem Smoothie-Workshop statt. Ab 17.30 Uhr lädt Minister Ferreyros zum Cocktailempfang an den Stand von Peru, Ehrengast ist der Bundesligaspieler Claudio Pizarro.

Foto: PromPerú
Foto: PromPerú 

Der 500 Quadratmeter große Stand von Peru wurde feierlich von Eduardo Ferreyros Küppers, Minister für Außenhandel und Tourismus von Peru unter Beisein des peruanischen Botschafters in Deutschland, Elmar Schialer, sowie Vertretern verschiedener Produktions- und Exportverbände und Privatunternehmen wie ProHass, ProCitrus oder ProVid eröffnet.

Noch bis Freitag, den 10. Februar 2017 können sich Fachbesucher in Halle 25 am Stand B13 über das Frucht- und Gemüseangebot aus Peru informieren.
 
Alle Informationen rund um Peru auf der Fruit Logistica 2017: #SuperfoodsPeru.

Veröffentlichungsdatum: 09.02.2017

Schlagwörter

Marke, Superfoods, Peru, Fruit Logistica