Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Spanien: Zitronenmarkt weiter geschwächt

25. Januar 2017

Der Zitronenmarkt setzt seinen langsamen Start mit kaum vorhandenen und vorsichtigen Verkäufen fort, solange es Zweifel darüber gibt, ob sich die allgemeine Situation in den kommenden Wochen aufklärt. Die Referenzpreise für das Angebot orientieren sich an der Qualität und sind sehr bedingt durch die prozentualen Anteile zunehmender Abweichungen (Wurzelbildung, Verrottung, Flecken, Rost...).

Bildquelle: Shutterstock.com Zitronen
Bildquelle: Shutterstock.com

Das berichtete Ailimpo in einem Sektorüberblick für Zitrusfrüchte in Woche 3 auf Basis von Informationen von dem Landwirtschaftsministerium von Murcia.

Infolge des aktuellen Wetters gibt es eine bedeutende Abnahme des Prozentanteils an Früchten, die verwendet werden können. In dem Verkaufsmarkt gibt es wenig Freude und Rhythmus, wie die Exportdaten zeigen, die um 12% gegenüber vor zwei Jahren (Referenzjahr 2014/15) gefallen sind.

Quelle: Ailimpo / Landwirtschaftsministerium von Murcia

Veröffentlichungsdatum: 25.01.2017

Schlagwörter

Spanien, Zitronen, Markt