Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Migros-Gruppe 2016: Wachstum auf hohem Niveau

16. Januar 2017

2016 erzielte die Migros-Gruppe mit insgesamt CHF 27.7 Mrd. oder 25.84 Mrd. Euro Umsatz ein Wachstum von CHF 274 Mio. (+1.0%). Der Detailumsatz erhöhte sich teuerungsbereinigt bei einer durchschnittlichen Migros-Teuerung von -0.9% um 2.2% auf nominal CHF 23.3 Mrd. Die zehn Genossenschaften erreichten dank leicht höheren Kundenfrequenzen einen Umsatz von CHF 15.6 Mrd., was einem Wachstum von 0.1% entspricht.

Migros Logo
Quelle: Migros

Die Minusteuerung auf den MigrosSortimenten belief sich im Inland auf -0.5%. Teuerungsbereinigt betrug das reale Wachstum in den zehn Migros-Genossenschaften 0.3%.

„Die Minusteuerung, der anhaltende Einkaufstourismus und negative geopolitische Ereignisse, die sich vor allem aufs Reisegeschäft auswirkten, beeinflussten im vergangenen Jahr wiederum die Entwicklung der Umsätze. So gesehen, können wir mit den erzielten Umsätzen zufrieden sein. Besonders erfreulich ist, dass die nachhaltigen und regionalen Produkte, mit denen rund CHF 3.8 Mrd. Umsatz erzielt wurden, weiter an Beliebtheit gewinnen. Das Alnatura-Sortiment verzeichnete gar eine Verdoppelung des Umsatzes. Ein weiteres wichtiges strategisches Ziel wurde mit dem Wachstum von über 20 Prozent beim E-Commerce erreicht. Die Migros bleibt somit sowohl bei den Produkten mit sozialen und ökologischen Mehrwerten als auch im Online-Handel unangefochtener Marktleader“, freut sich Herbert Bolliger, Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes.

Detailumsatz

Der gesamte Detailumsatz im In- und Ausland (ohne Mehrwertsteuer) erhöhte sich nominal auf CHF 23.278 Mrd. (Vorjahr CHF 22.996 Mrd.), was einem Plus von 1.2% entspricht. Die durchschnittliche Migros-Teuerung lag bei -0.9%. Der Effekt aus der Teuerung auf den Detailumsatz beträgt rund CHF -217 Mio. Teuerungsbereinigt liegt das Wachstum somit bei +2.2%.

Der Detailumsatz ohne Mehrwertsteuer setzt sich wie folgt zusammen: Genossenschaften In- und Ausland CHF 15.634 Mrd. (+0.1%), Denner CHF 2.960 Mrd. (+2.0%), Globus inklusive Schild CHF 879 Mio. (-5.4%), Interio CHF 168 Mio. (-7.6%), Depot CHF 502 Mio. (+10.1%), Migrolino CHF 431 Mio. (+12.9%), Office- World-Gruppe (Owiba) CHF 178 Mio. (-0.6%), Migrol CHF 1.294 Mrd. (-4.8%), Ex Libris CHF 112 Mio. (-7.3%), LeShop.ch CHF 182 Mio. (+3.5%), Digitec Galaxus CHF 704 Mio. (+41.1%; Vollintegration ab 1.4.2015) sowie weitere Unternehmen.

Der Detailumsatz im Ausland umfasst die Umsätze der Migros France, der Tegut-Gruppe, der GriesDeco-Gruppe Deutschland und Österreich sowie von Probikeshop. Im Vergleich zum Vorjahr resultierte in Euro ein Umsatzwachstum von 3.9%, umgerechnet in Schweizer Franken erhöhte sich der nominale Umsatz um CHF 108 Mio. auf CHF 1.780 Mrd. (+6.4%).

Handel

Denner: Denner kann den Vorjahresumsatz um CHF 58 Mio. (+2.0%) auf CHF 2.960 Mrd. erhöhen.
Denner verfügt aktuell über 809 Standorte.
(Separate Denner-Medienmitteilung folgt am 16.1.2017)

Migrolino: Der Umsatz erhöhte sich um CHF 49 Mio. auf CHF 431 Mio. (+12.9%). Per Ende 2016
zählte Migrolino total 307 Shops, davon 59 Stand-alones und 248 Tankstellen-Shops.

LeShop.ch: Zum vierten Mal in Folge steigerte LeShop.ch den Jahresumsatz. 2016 verkaufte der
grösste Onlinesupermarkt der Schweiz Waren für CHF 182 Mio. Das sind CHF 6 Mio. oder 3.5% mehr
als im Vorjahr.

Online-Geschäft

Im E-Commerce konnte die Migros ihre unbestrittene Position als Marktführer weiter ausbauen. Der
gesamte Online-Umsatz betrug inklusive Digitec Galaxus nominal CHF 1.946 Mrd. (+21.6%).

Einzigartige Mehrwerte durch erfolgreiche Innovationen 

- Zusammen mit dem WWF konnte in einem Modellprojekt die Nachhaltigkeit im Bananen-Sortiment wegweisend gesteigert werden. Diese Zusammenarbeit garantiert eine kontinuierliche Verbesserung ökologischer und sozialer Kriterien und verfolgt u.a. Ziele in den Bereichen Klimaschutz, Biodiversität und Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden.
- Um den heutigen Convenience-Ansprüchen der Kundinnen und Kunden gerecht zu werden, bietet die Migros mit „Migros Daily“ in einigen Filialen ein neues ultrafrisches Sortiment an SofortkonsumArtikeln an.
- Mit der Welle 7 wurde am Bahnhof Bern ein urbanes Konzept-Center eröffnet, welches einen neuen Ankerpunkt darstellt mit einem innovativen Workspace, der modernsten Klubschule Migros der Schweiz sowie einem vielfältigen Mix aus Shops, Take Away- und Service-Angeboten sowie Restaurants. (1 CHF = 0.93295 EUR)

Quelle: Migros-Gruppe

Veröffentlichungsdatum: 16.01.2017

Schlagwörter

Migros-Gruppe, Wachstum, Einzelhandel, Online