Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Apfelabsatz gewinnt wieder an Schwung

13. Januar 2017

Nach dem ruhigen Jahresstart nimmt der Absatz für Äpfel wieder an Fahrt auf. Vor allem die zahlreichen Aktionen im Lebensmitteleinzelhandel kurbeln die Nachfrage an. Aufgrund der großen Dominanz deutscher Ware ist es für Zufuhren von außerhalb schwer, sich zu platzieren.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Ausnahme bilden Braeburn aus Italien, die vor allem im gelegten Bereich einen festen Platz haben. Auch im Clubsortiment können ausländische Sorten punkten, die aus anbautechnischen Gründen in Deutschland nicht produziert werden. Das Angebotsgros aber stellen Elstar, Gala und Braeburn aus hiesigem Anbau. Die gute Nachfrage spiegelt sich in den Bestandserhebungen zum 1. Januar wieder. Sowohl der deutsche Apfelbestand am 1. Januar, als auch die Verkäufe im Dezember bewegen sich im Mittel der vergangenen beiden Jahre. Damit ist der Grundstein für eine insgesamt erfolgreiche zweite Saisonhälfte gelegt. Dies gilt insbesondere für die Hauptsorten Elstar und Braeburn, deren Vorrat bundesweit deutlich kleiner als im Vorjahr ausfällt.

Quelle und Copyright: AMI-informiert.de (AMI, 12.01.2017)

Veröffentlichungsdatum: 13.01.2017

Schlagwörter

Apfel, Absatz