Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Peruanische Bananenexporte erreichten Rekordwert

12. Januar 2017

Die Bananenexporte erreichten zwischen Januar und Oktober 2016 einen Wert von 128,8 Millionen USD, ein Anstieg von 7% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2015. Wie von der Vereinigung der Exporteure von Peru (ADEX) berichtet, ist dies ein Rekord, weil es die höchste Menge der letzten fünf Jahre ist, angetrieben durch die steigende Nachfrage in seinen Hauptmärkten und die zunehmende Anbaufläche im Norden.

Bildquelle: Shutterstock.com Bananen Bio
Bildquelle: Shutterstock.com

Gemäß Zahlen aus dem Handelsinformationssystem (Sistema de Inteligencia Comercial) ADEX Data Trade beliefen sich die Lieferungen zwischen Januar und Oktober 2012 auf 714 Millionen USD, 2013 auf 74,2 Millionen USD, 2014 auf 96,3 Millionen USD und 2015 auf 120,3 Millionen USD. Der Trend manifestierte sich auch in der Exportmenge, die bis Oktober dieses Jahres um 7,6% zunahm.

Der Hauptmarkt für Bananen waren die Niederlande, die für 43,3 Millionen USD importierten (8,8% Zunahme) und 33,6% der Lieferungen aufnahmen. An zweiter Stelle waren die USA (38,9 Millionen USD). Beide Ziele haben bei ihrer Nachfrage eine Vorliebe für Bio-Produkte. Bananen gehören zu den fünf Spitzenfrüchten, die diese Länder kaufen.

In der Rangliste der Märkte folgt Deutschland mit Bestellungen für 17,9 Millionen USD. Dann kommen Belgien (11,2 Millionen USD), die Republik Korea, Finnland, Japan, Vereinigtes Königreich, Kanada, Vereinigte Arabische Emirate, Italien, Frankreich, Mexiko, China, Russland, unter anderen von insgesamt 24.

Die Leitung der Wirtschaftsstudien (Estudios Económicos) von ADEX stellte Möglichkeiten für Bananen für 145 Millionen USD mit Zielen wie Saudi-Arabien, Schweden, Italien, Vereinigtes Königreich (UK), Neuseeland, Singapur, Uruguay, Malaysia, Thailand und so weiter fest.

Quelle: ADEX 

Veröffentlichungsdatum: 12.01.2017

Schlagwörter

Peru, Bananen, Exporte, Rekord