Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Die Obst, Gemüse und Kartoffelmärkte zum Jahreswechsel 2016/2017

03. Januar 2017

Nach den sehr schwierigen Jahren 2015 und 2016 blicken die deutschen Landwirte etwas hoffnungsvoller auf das Jahr 2017. Die aktuellen Marktentwicklungen in wichtigen landwirtschaftlichen Erzeugungsbereichen lassen erkennen, dass die wirtschaftliche Talsohle durchschritten sein könnte, wie der Deutsche Bauernverband (DBV) mitteilte. Die Hoffnungen liegen auf wieder stabileren internationalen Agrarmärkten in der ersten Jahreshälfte 2017.

Bildquelle: Shutterstock.com Kohl
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Situation der einzelnen Agrarmärkte zum Jahreswechsel schätzt der DBV wie folgt ein:

Kartoffelmarkt

Im Dezember 2016 lagen die Verbraucherpreise der Kartoffeln bei durchschnittlich 50 bis 80 Cent je Kilogramm, vergleichbar mit dem Vorjahr. Die Anbaufläche in Deutschland lag mit rund 236.000 Hektar erneut auf niedrigem Niveau, die Erntemenge mit knapp über 10 Millionen Tonnen unter der der vergangenen Jahre. Die großen Anbauländer in Deutschland sind Niedersachsen und Bayern. Eine Ausdehnung des Anbaus wird für 2017 nicht erwartet. Da der Rohstoffbedarf im Speisebereich gedeckt ist, private Haushalte immer weniger frische Kartoffeln kaufen und die Nachfrage nach Verarbeitungsware zunimmt wird sich das Sorten- und Anbauspektrum weiter verändern - weniger Speisekartoffeln, dafür mehr Veredelungskartoffeln für Chips, Pommes Frites und Co.
 
Obst und Gemüse

Obwohl die deutsche Apfelernte 2016 mit gut einer Million Tonnen um acht Prozent höher ausfiel als im Vorjahr, waren die Apfelpreise für den Frischmarkt bis Dezember stabil bis leicht steigend. Sorgen bereitet nach wie vor der Markt für Apfelmost, wo die Preise mit 5 Cent pro Kilogramm Äpfel weiterhin am Boden liegen. Die Lagermengen bei Tafeläpfeln liegen leicht unter dem Vorjahr, der Abverkauf läuft gut und die Aussichten für 2017 gehen von einem weiterhin stabilen Verlauf der diesjährigen Apfelsaison aus.
 
Die Erzeugerpreise beim heimischen Gemüse wie Weißkohl, Rotkohl, Möhren, Zwiebeln, Sellerie oder Wirsing sind derzeit stabil. Es wird insgesamt ein positiver Saisonverlauf erwartet.

Quelle: DBV

Veröffentlichungsdatum: 03.01.2017

Schlagwörter

Obst, gemüse, Kartoffelmärkte, Jahreswechsel