Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Exporte von türkischem Obst und Gemüse nahmen in November zu

09. Dezember 2016

Den Statistiken des Verbandes der Mediterranen Exporteure zufolge wurden 600.000 Tonnen Obst und Gemüse exportiert, 28% mehr in der Menge und 14% mehr im Wert. 69% der Gesamtexporte sind Zitrusfrüchte (+26% im Vergleich mit dem gleichen Zeitraum 2015).

Bildquelle: Shutterstock.com
Bildquelle: Shutterstock.com

Gemüse (13% der gesamten im November exportierten Menge), trotz einer Zunahme der Menge um 44% gab es einen Rückgang des Wertes um 17%, was vor allem an dem Preis von Tomaten lag, der 28% geringer war.

Die führenden Produkte sind Mandarinen, die alleine für 40% der exportierten Gesamtmenge verantwortlich waren, gefolgt von Zitronen, Orangen, Granatäpfeln, Tomaten und Maronen, die einen enormen Anstieg der Exporte von 78% verzeichneten.

Die Importländer sind Russland (31% der Gesamtexporte), Irak, Ukraine, Weißrussland (+374% im Vergleich mit November 2015), Italien (+140% im Vergleich mit November 2015), Saudi-Arabien und Deutschland, nur an 7. Stelle.

Russland ist dank seiner Zitrusimporte, diesen Monat insbesondere Mandarinen, wieder auf dem ersten Platz, obwohl es den Import aller türkischen Frischprodukte noch nicht genehmigt hat.

Quelle: www.akib.org.tr/fructidor.com

Veröffentlichungsdatum: 09.12.2016

Schlagwörter

Exporte