Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Bedeutende Zunahme der spanischen Exporte im September

25. November 2016

Der Export von Obst und Gemüse ist im September um 15,8% in der Menge auf 598.923 Tonnen und im Wert um 11,3% auf 554 Millionen EUR gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres gestiegen, so Daten von der Generaldirektion des Zolls, weitergegeben von FEPEX.
Bildquelle: Shutterstock.com Paprika
Bildquelle: Shutterstock.com

Gemüse hat in der Menge um 26,5% auf 212.000 Tonnen und 21,8% im Wert auf 186 Millionen EUR zugenommen, wobei es starkes Wachstum bei Paprikas mit 28.339 Tonnen (+84%) für einen Wert von 23 Millionen EUR (+57%), Tomaten mit 27.964 Tonnen (+81%) im Wert von 32 Millionen EUR (+28%) und Knoblauch mit 16.990 Tonnen (+37%) im Wert von 38 Millionen EUR (+80%) gab.

Obst hat in der Menge um 10,7% auf 386.391 Tonnen und im Wert um 6,6% auf 368 Millionen EUR zugenommen. Das wichtigste in diesem Monat exportierte Obst waren Nektarinen mit 68.846 Tonnen, Pfirsiche mit 63.225 Tonnen, Wassermelonen mit 37.684 Tonnen, Tafeltrauben mit 31.089 Tonnen und Pflaumen mit 21.505 Tonnen.

Bei Steinobst gab es nach den Rückschlägen der Vormonate im September eine Erholung. Die Pfirsichverkaufsmenge hat im Juni (-17,6%) und Juli (-18,2%) abgenommen, während sie sich im August (+26%) und September (+29%) erholte. Nektarinen haben in dem ersten Teil der Saison in der Menge um 22% im Mai, 37% im Juni und 19% im Juli abgenommen, während sie im August um 2% und im September um 15% zugenommen haben. Ein ähnlicher Prozess des Rückgangs zu Beginn und einer Erholung in der Mitte der Saison war bei Pflaumen und Aprikosen zu beobachten.

Die Exporte von Tafeltrauben standen im September bei 31.089 Tonnen (+26%), aber fielen im Wert um 6,9% auf 54 Millionen EUR. Wassermelonen behielten diesen Monat auch ihr Wachstum mit 37.684 Tonnen (+27%) im Wert von 17 Millionen EUR (+42%) bei.

Bei Kernobst beliefen sich die Apfelexporte auf 16.557 Tonnen (+20,8%) für einen Wert von 11,7 Millionen EUR (+5%) und die Birnenexporte auf 17.976 Tonnen (+9%) im Wert von 14,5 Millionen EUR (+4%), so die Daten von der Generaldirektion des Zolls, weitergeben von FEPEX. 

Quelle: Fepex

Veröffentlichungsdatum: 25.11.2016

Schlagwörter

Zunahme, Exporte