Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Greenyard: Wachstum der Umsätze vor allem in deutschem und niederländischem Markt

25. November 2016

Für die erste Hälfte des Jahres berichtete Greenyard eine Umsatzzunahme um 8,6% im Jahresvergleich auf 2.146,1 Millionen EUR. Der Umsatz in dem Bereich 'Fresh' (Frischprodukte) ist um 6,9% gestiegen, bedingt vor allem durch die Zunahme in dem deutschen und dem niederländischen Markt, berichtete das Unternehmen.

Bildquelle: Shutterstock.com Gemuese
Bildquelle: Shutterstock.com

Als ein Höhepunkt wurde zudem genannt, dass der Umsatz von 'Long Fresh' (länger haltbare Produkte) 19,6% gestiegen ist, unterstützt durch solide interne Verkaufszunahmen (4,1%) und die Eingliederung von Lutèce (18,2%).

Der Umsatz von 'Horticulture' (Gartenbau) war infolge eines geplanten Produktstopps etwas geringer (-2,5%).

Der Gewinn aus gewöhnlicher Tätigkeit vor Steuern (REBITDA) ist um 7,2% auf 77,7 Millionen EUR gestiegen, eine Gewinnspanne von 3,6%. Die REBITDA-Verbesserung in der ersten Hälfte (im Jahresvergleich) belief sich auf 5,2 Millionen EUR, unter anderem durch eine Gewinnsteigerung bei 'Horticulture' (1,2 Mio. EUR) dank einer verbesserten Produktmischung. Der Nettogewinn lag bei 6,8 Mio. EUR. Die Nettoschulden sind um 36,5 Mio. EUR im Jahresvergleich auf 379,0 Mio. EUR gesunken. Das führte zu einem Verschuldungsgrad von 2,8x am Jahresende und 3,1x im September 2015.

Die Hauptgeschäftsführerin, Marleen Vaesen, kommentierte die Ergebnisse:

„Greenyard startete das Jahr mit einem guten betrieblichen Wachstum in Kombination mit solider Verbesserung bei dem REBITDA. Wir konzentrieren uns weiter auf unsere strategischen Prioritäten, um das Gewinnwachstum voranzutreiben. Das belegt auch die reibungslose Integration von Lutèce, wodurch weiter Synergien einfließen. Die Expansion in Lipno, Polen, wurde diesen Sommer betriebsbereit und unterstützt unser operatives Programm für hervorragende Leistung bei 'Frozen' (Tiefkühlprodukte). Die neue US-Einrichtung, deren Eröffnung für nächstes Jahr geplant ist, veranschaulicht beispielhaft unsere Ambitionen in den Wachstumsmärkten. Schließlich normalisieren sich die Geschäfte bei 'Frozen France' (Tiefkühlprodukte Frankreich). Wir setzen die Stärkung der unternehmerischen Kultur unter unserem neuen Namen 'Greenyard' weiter fort, der ein starkes Dach für die Zukunft ist.“

Veröffentlichungsdatum: 25.11.2016

Schlagwörter

Greenyard, Wachstum, Umsätze, Markt