Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Chilenisches Blaubeerkomitee verdreifacht Exporte – nur geringer Schaden durch Regen berichtet

03. November 2016

In Woche 42 entwickelten sich Ernte und Exporte normal, wobei sie die ersten Lieferungen über das Meer nach Europa einleiten, die mit fortschreitender Zeit weiter ansteigen werden. Gemäß Informationen von dem Chilenischen Blaubeerkomitee (CBBC), die von IQonsulting stammen, wird der Schaden, der in einigen Anbaugegenden durch den stürmischen Wind und Regen letzte Woche verursacht wurde, geringer ausfallen.

Bildquelle: Shutterstock.com Blaubeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Auswirkungen des Windes dienen sogar als ein natürlicher Ausdünner nach der Blüte, sagten Berichte, weswegen kein großer Anstieg der geschätzten Mengen erwartet wird, die nun unverändert bleiben werden, sagte das Komitee in seinem Bericht. In dieser Hinsicht belaufen sich die für diese Saison erwarteten Exporte nun auf 94.276 Tonnen.

Bezüglich der Ernte erklärt das Komitee, dass sie sich im Norden und in der Mitte normal entwickelt, wo die größten Exportmengen herkommen. Die Exportmengen deuten bis jetzt auf 300 Tonnen in Woche 42 hin, die insgesamt 961 Tonnen erreichen werden. Das ist mehr als die Lieferungen zu dem gleichen Datum des Vorjahres, wo es 323 Tonnen waren.

Quelle: SimFRUIT gemäß Informationen von dem CBBC

Veröffentlichungsdatum: 03.11.2016

Schlagwörter

Chile, Blaubeerkomitee, Exporte, Schaden, Regen, Europa