Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Nächste grüne Kiwifrucht in Märkten verschiedener Länder getestet

18. Oktober 2016

Plant & Food Research Ltd. (eines von acht neuseeländischen Crown Research Institutes), Exporteur Zespri und Verbraucherforschungsspezialist Forward haben Marktforschungen in den Märkten von Deutschland, Spanien, China und Japan durchgeführt, um die Reaktion auf ihre potentielle neue grüne Kiwi-Sorte abzuschätzen, die sich seit 2011 in Vorvermarktungstests befindet.

Bildquelle: Shutterstock.com Kiwi
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Studien, zu denen Fokusgruppen, Verbraucherbefragungen und Tests in Läden und Haushalten gehörten, waren eingehend.

Die neue Sorte würde den Star der Industrie ergänzen, die Green (grüne) oder Hayward, die seit ihrem ersten Anbau als neuseeländischer gewerblicher Ertrag vor über 60 Jahren die Hauptstütze ist. Seit Jahrzehnten konnte keine andere Kiwi ihren hohen Ertrag, ihre lange Haltbarkeit, ihren aromatischen Geschmack und ihre Nährwertstärke erreichen. Nur eine der pelzigen, ovalen Früchte hat mehr Ballaststoffe als vier Stängel Sellerie und mehr Vitamin C als eine Orange.

In der Saison 2015/16 wurden von der in Neuseeland angebauten grünen Kiwi 80,7 Millionen Kolli verkauft, die knapp über 1 Milliarde NZD an Einnahmen brachten.

Unter dem Arbeitstitel Zespri New Green wird sie als eine Ablösung gesehen, da sie, mehr noch als die Hayward, besser zu essen ist, leichter reift und länger haltbar ist.

Der Vorstand von Zespri denkt darüber nach, ob er die Sorte nächstes Jahr auf den Markt bringt und das Unternehmen hat Millionen an Dollar in die Bewertung ihrer potentiellen Leistung in ihren wichtigsten Überseemärkten fließen lassen. Die Zespri-Kiwis werden nun in 54 Ländern und Japan verkauft, Neuseelands Markt mit dem höchsten Wert (23 Millionen Kolli für dieses Jahr geplant, 21 Millionen Kolli letztes Jahr und 18 Millionen Kolli 2014).

Bis jetzt war die Reaktion auf die neue Sorte vielversprechend, wobei die Kunden besonders über ihren Geschmack und die Konsistenz erfreut waren.

Zespris Leiter globale Vermarktung, Mel Auld, sagte, „die Reaktion, die wir von all den Märkten bekamen, auf denen wir bis jetzt waren, ist, dass sie eine hochwertige, sehr beliebte grüne Kiwi-Sorte ist.“

Jedes Jahr gibt Neuseeland rund 20 Millionen NZD für die Suche neuer lukrativer Sorten aus, einschließlich Unterstützung von der Regierung, wobei die Forscher auf einer Fläche in Te Puke in rund 100.000 Sorten-Kandidaten fischen.

Quelle: nzherald.co.nz

Veröffentlichungsdatum: 18.10.2016

Schlagwörter

Grüne Kiwifrucht, Kiwi, Markt