Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Die Einkellerungsaktionen im Lebensmitteleinzelhandel werden von den Kunden gut angenommen

12. Oktober 2016

Der Absatz in Thüringen floriert. Es werden Gebindegrößen von 10 und 25 kg angeboten, wobei insbesondere die 25 kg Säcke sehr gut verkauft werden. Die Rodearbeiten gehen zügig voran. Nach einigen Regenschauern musste die Kartoffelernte allerdings gebietsweise kurzzeitig unterbrochen werden. Die Preise für Speisekartoffeln bleiben fest auf Vorwochenniveau. Die Schälkartoffelpreise haben sich ebenfalls nicht verändert.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffeln
Bildquelle: Shutterstock.com

Mecklenburg - Vorpommern
Die Speisekartoffelernte schreitet zügig voran. Niederschläge der vergangenen Tage haben für bessere Rodebedingungen gesorgt. Es wird weiterhin von gut durchschnittlichen Erträgen ausgegangen. Die Qualitäten können meist überzeugen. Entscheidend wird der Zustand der Knollen nach dem Schwitzprozess im Lager sein. Das Preisniveau auf dem Speisekartoffelmarkt hat sich gegenüber der Vorwoche nicht geändert. Die Bevorratungsaktionen im Lebensmitteleinzelhandel werden zunehmend besser angenommen. Der Absatz ist gut. Der Tourismus an der Küste boomt infolge der warmen Witterung und des Feiertages. Entsprechend floriert dort der Schälkartoffelabsatz. Die Preise für geschälte Ware verharren auf Vorwochenniveau.

Brandenburg
Die Erzeugerpreise für Speisekartoffeln aus der Region tendieren fest auf Vorwochenniveau. Aus den Versandregionen ist teils preiswertere Ware zu beziehen, die häufig in Werbeaktionen fließt. Bei idealem Wetter gehen die Rodearbeiten schnell vorwärts. Hiesige Packer füllen ihre Lagerhäuser, die teils schon zu 75% gefüllt sind. Die Einlagerung von mehlig kochenden Sortentypen geht los. Der Absatz im Lebensmitteleinzelhandel hatte zum langen Feiertagswochende deutlich angezogen. Derzeit laufen diverse Werbeaktionen im LEH. Die Schälkartoffelpreise bleiben unverändert auf dem Niveau der vergangenen Woche.

Sachsen
Gebietsweise ist die Speisekartoffelernte gut vorangekommen. Teils haben kräftige Regenschauer die Rodearbeiten kurzzeitig unterbrochen. Die Kartoffelerträge liegen bislang leicht unter dem Vorjahresniveau. Die Kartoffelqualitäten sind gut. Es wird sich jedoch erst im Lagerungsprozess zeigen, ob die Haltbarkeit gegeben ist. Im Lebendmitteleinzelhandel laufen nach wie vor Bevorratungsaktionen. Der Absatz entspricht dem Niveau des vergangenen Jahres. Die Preise auf dem Speisekartoffelmarkt bleiben stabil. Die Schälkartoffelpreise verharren ebenfalls auf Vorwochenniveau.

Sachsen - Anhalt
Nach einigen Regenschauern ist die Kartoffelernte in einigen Regionen nur eingeschränkt vorwärts gegangen. Es ist jedoch ausreichend Speiseware verfügbar, die teils auch überregional eingelagert wird. Packer werden ebenfalls gut mit Speisekartoffeln versorgt, die derzeit vielerorts für Bevorratungsaktionen genutzt werden. Der Absatz ist zufriedenstellend. Insgesamt nimmt der Umfang der Einkellerungsaktionen aber von Jahr zu Jahr ab. Das Preisniveau auf dem Speisekartoffelmarkt bleibt stabil. Die Schälkartoffelpreise tendieren ebenfalls auf dem Niveau der Vorwoche.

Quelle: MIO-Lallf

Veröffentlichungsdatum: 12.10.2016

Schlagwörter

Marktinformation, Kartoffeln, Ostdeutschland, Lebensmitteleinzelhandel