Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Moskau hebt Importverbot für Früchte aus Türkei teilweise auf

12. Oktober 2016

Russland hat das Einfuhrverbot für Apfelsinen, Mandarinen, Aprikosen, Pfirsiche (einschließlich Nektarinen) und Pflaumen aus der Türkei aufgehoben. Wie das Online-Magazin Sputnik berichtet, wurde die entsprechende Verordnung vom 9. Oktober auf der Webseite der Regierung veröffentlicht, . 


Bildquelle: Shutterstock.com Zitrus
Bildquelle: Shutterstock.com

„Aus der Liste (der für die Einfuhr verbotenen Früchte – Anm. d. Red.) wurden ausgeschlossen: frische und getrocknete Apfelsinen, frische oder getrocknete Mandarinen (einschließlich Tangerinen und  Satsuma), Klementinen, Hybride der Mandarinensorten Willow leaf und Temple sowie ähnliche Hybride von Zitrusfrüchten, frische Aprikosen, frische Pfirsiche, einschließlich Nektarinen, frische Pflaumen und Schlehdorn“, heißt es in dem Dokument.

Die Tatsache, dass erneut damit begonnen werde, mehrere Arten landwirtschaftlicher Erzeugnisse aus der Türkei zu importieren, hatte Präsident Wladimir Putin nach den Gesprächen mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan in Istanbul am Montag mitgeteilt. „Die russische Landwirtschaft produziert solche Produkte nicht, und die Lieferung der türkischen Produkte an den russischen Markt kann – und wir hoffen das – zur einer Preisreduzierung für diese Produkte führen“, sagte Putin am Montag. 

Lesen Sie mehr auf: sputniknews.com

Quelle/Copyright © Sputnik 
 

Veröffentlichungsdatum: 12.10.2016

Schlagwörter

Moskau, Importverbot, Obst, Türkei